Kinder- und Jugendarbeit

handy life - das Mobiltelefon als kreatives Werkzeug

Über die Gefahren des Handys als Kostenfalle, Wekzeug für Mobbing und Verteiler von Gewaltvideos und Pornografie wird viel geredet und geschrieben. Dass das Handy auch viele kreative Potentiale für die schulische und außerschulische Jugendarbeit birgt, gerät dabei leicht aus dem Blick.

22.09.2009

Broschüre handy lifeDie von JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. gemeinsam herausgegebene Broschüre handy life sammelt viele Tipps und Anleitungen für die pädagogische Praxis. Zugleich werden Tipps zur sicheren Nutzung gegeben. Von einem tragbaren Telefon hat sich das Handy zu einem vielseitigen Kommunikationstalent gewandelt, das SMS versendet, Internetzugang bietet, Radio empfängt, Musik abspielt, fotografiert und Videoclips aufzeichnet. Doch um das technische Potenzial auch kreativ nutzen zu können, bedarf es eines gewissen Know-hows. Die vorliegende Broschüre gibt dazu Anregungen, Hinweise und Hilfen: Wie kann ich ein Handylogo entwerfen oder einen Klingelton selber machen? Wie lässt sich ein Videoclip auf dem Handy aufnehmen und am PC mit Effekten und Sound versehen? Die Handybroschüre ist ein Leitfaden für alle, die mit dem Handy eigene Medieninhalte erstellen möchten. Die Broschüre kann als PDF für die Bildschirmansicht heruntergeladen werden: >> Link zum Download bei netzcheckers.de

 

Redaktion: Christian Herrmann

Back to Top