Förderinformationen

DEICHMANN-Förderpreis für Integration geht an den Start

Eine Frau spricht mit einer jungen Frau mit Trisomie 21

Beim DEICHMANN-Förderpreis gibt es 100.000 EUR Preisgeld für Unternehmen, Organisationen, Schulen und private Initiativen für den Einsatz gegen Jugendarbeitslosigkeit und für Integration.

06.02.2013

Seit acht Jahren engagiert sich DEICHMANN mit seinem Förderpreis für die berufliche Integration von benachteiligten Jugendlichen. Jedes Jahr wird das Engagement auf den Prüfstand gestellt. 2013 wird die Ausrichtung des Preises den Erfahrungen der letzten Jahre angepasst. „Wir haben festgestellt, dass die Problemlage, die junge Menschen vom Arbeitsmarkt fernhält, immer komplexer wird“, sagt Heinrich Deichmann. „Die Tatsache, dass immer mehr Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund ihren Lebensweg in unserer Gesellschaft suchen, bringt ganz neue Herausforderungen mit sich.“ Darum wird der DEICHMANN-Förderpreis in seiner Stoßrichtung nun erweitert und damit auch umbenannt: DEICHMANN-Förderpreis für Integration heißt der Wettbewerb ab 2013. Gesucht werden Initiativen, die auf verschiedenen Ebenen helfen, Kinder und Jugendliche in Beruf und Gesellschaft zu integrieren. Hier hat der Preis stärker als bisher Menschen mit Migrationshintergrund im Blick. 

Ab sofort können sich Schulen, Unternehmen und Organisationen bis zum 30.06.2013 für den mit 100.000 Euro dotierten DEICHMANN-Förderpreis bewerben (<link http: www.deichmann-foederpreis.de _blank external-link-new-window externen link in neuem>www.deichmann-foederpreis.de). Erstmals können in diesem Jahr auch private Vereine und Initiativen teilnehmen, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen aber auch Erwachsenen in der Schule, bei der Berufsvorbereitung oder der Eingliederung in den Beruf mit innovativen Projekten helfen.

Quelle: DEICHMANN

Redaktion: Anneli Starzinger

Back to Top