Kinder- und Jugendschutz

22. Deutscher Präventionstag findet vom 19. bis 20. Juni 2017 in Hannover statt

Am 19. und 20. Juni findet in Hannover der 22. Deutsche Präventionstag als der größte europäische Kongress speziell für das Arbeitsgebiet der Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsbereiche statt. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet "Prävention & Integration". Das umfangreiche Kongressprogramm kann online individuell zusammengestellt werden.

13.06.2017

Erwartet werden mehrere tausend Gäste, haupt- oder ehrenamtlich tätige Verantwortungsträger aus Praxis, Forschung und Politik. Über 500 Referentinnen und Referenten sowie mehr als 150 ausstellende Organisationen gestalten zahlreiche Vorträge, Informationen, Präsentationen und Debatten.

Schwerpunktthema "Prävention & Integration"

Eine große Anzahl der Veranstaltungen widmet sich dem diesjährigen Schwerpunktthema "Prävention & Integration".

  • Wie kann Integration gelingen?
  • Welchen Beitrag kann Prävention (tatsächlich) leisten?

Aktuell wird Prävention nicht selten zum neuen Wundermittel stilisiert – allerdings ohne genaue Vorstellungen, Planungen und Hinweise auf konkret beabsichtigtes politisches oder praktisches Handeln. Hier setzen die Beratungen des Deutschen Präventionstages an: Für ein Mehr an strategischer Präventionsplanung, für konzentriertes Präventionshandeln und für eine adäquate Ressourcenausstattung.

Die Schirmherrschaft des 22. Deutschen Präventionstags hat Ministerpräsident Stephan Weil übernommen.

Kongressprogramm

Als kostenloser Download steht der über 700-seitige Katalog allen Interessierten zur Verfügung. Ein Druckexemplar des Kataloges mit Informationen aller Referentinnen und Referenten sowie Abstracts zu den mehr als 500 Kongress-Events erhalten Kongressteilnehmende am 19. und 20.6.17 beim Check-in im <link http: www.praeventionstag.de nano.cms external-link-new-window zum>Hannover Congress Centrum (HCC).

<link http: www.praeventionstag.de html external-link-new-window als>Kongresskatalog 2017 (PDF, 4,6 MB)

Ausstellung

Beim 22. Deutschen Präventionstag informieren über 150 Institutionen mit Informationsständen, Sonderausstellungen sowie Infomobilen über ihre Arbeitsschwerpunkte im breiten Spektrum der Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsbereiche.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die kongressbegleitende Ausstellung am 20. Juni von 11 bis 16.15 Uhr besuchen. Der Eintritt ist frei.

Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe wird vor Ort sein und während der beiden Veranstaltungstage zu einzelnen Themen berichten.

Quelle: Deutscher Präventionstag gemeinnützige Gesellschaft mbH

Redaktion: Nadine Heßdörfer

Back to Top