Gewaltprävention

Online-Training zum Abbau von Hass und Gewalt

Ein Schwarzweiß-Bild zeigt zwei männliche Hände mit einer Stopgeste zur Faust.

Am 6. April 2022 lädt der Kinder- und Jugendhilfeträger Drudel 11 e.V. zum CLICK! Praxisforum nach Weimar ein. Auf der Veranstaltung können sich Fachkräfte aus den Bereichen Jugendhilfe und Justiz umfassend und praxisnah zum Online-Training „CLICK!“ des Trägers informieren. Mit dem Ansatz soll staffällig gewordenen Jugendlichen eine neue Form des Lernens ermöglicht werden. Anmeldeschluss ist der 18. März 2022.

03.03.2022

Das Praxisforum bietet Einblicke in die Ziele, Inhalte und Abläufe des Online-Trainings zum Abbau von Hass und Gewalt. Neben Fachimpulsen gibt es Möglichkeiten des Austauschs sowohl mit dem Projektteam als auch mit Praxispartnern, die das Training bereits einsetzen. In einem Preview stellt Drudel 11 e.V. außerdem eine im Rahmen des Projekts „WeITblick – Digitale Trainings für die Einwanderungsgesellschaft“ entwickelte App vor. Die mehrsprachige App soll junge Geflüchtete beim Ankommen in Deutschland unterstützen.

Laut Drudel 11 handelt es sich bei „CLICK!“ um einen innovativen Ansatz, mit dem straffällig gewordenen jungen Menschen eine neue Form des Lernens ermöglicht wird. „Durch digitale und pädagogisch begleitete Kurse werden Hass und Gewaltbereitschaft zielgerichtet abgebaut“, sagt Projektleiter Daniel Speer. Der Trainingskurs wird in der Jugendhilfe im Strafverfahren auch als gerichtliche Weisung nach §10 Jugendgerichtsgesetz eingesetzt.  

Weitere Informationen

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden sich auf dem Blog zum Online-Training. Um eine Anmeldung bis 18. März 2022 wird gebeten.

Quelle: Drudel 11 e.V.

Redaktion: Silja Indolfo

Back to Top