Online-Fachgespräch

Kinder- und Jugendhilfe für alle

Save the Children und Plan International laden im Dezember gemeinsamen zu einem Online-Fachgespräch zum Thema „Kinder- und Jugendhilfe für alle“ ein. Im diesjährigen Fokus steht die Frage: „(Wie) kann das Hilfesystem geflüchtete Familien in Unterkünften erreichen“. Eingeladen werden alle Akteur:innen die sich in entsprechenden Arbeitskontexten bewegen.

10.11.2022

Geflüchtete Kinder und ihre Familien haben Anspruch auf die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe. In der Praxis ist der Zugang zum Kinder- und Jugendhilfesystem besonders für Familien in Unterkünften für geflüchtete Menschen jedoch erschwert.

Sowohl die angespannte Lage in der Aufnahme und Versorgung schutzsuchender Menschen als auch die strukturelle Überlastung des Kinder- und Jugendhilfesystems verstärken die Tendenz, die Anbindung geflüchteter Familien an Regelstrukturen zu vernachlässigen oder gar auszuschließen. Die Tatsache, dass die Wohn- und Lebensbedingungen von Familien in Aufnahmeeinrichtungen per se eine Krisensituation darstellen, wird dabei ebenso übersehen wie das große Potenzial, das zielgruppengerechte Angebote für das Wohl und die gesunde Entwicklung von geflüchteten Kindern haben können, heißt es von den Veranstalter:innen.

Wie der Zugang zu Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Eltern verbessert werden kann, soll in dem digitalen Austausch von Save the Children und Plan International thematisiert werden. Die Veranstaltung richtet sich an politische Akteur:innen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene, Leitungs- und Fachkräfte aus Jugendämtern, freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Verantwortungsträger:innen und Mitarbeitende aus Unterkünften für geflüchtete Menschen und zivilgesellschaftliche Organisationen.

Stattfinden wird das Online-Fachgespräch am 1. Dezember 2022 von 9:30 bis 13:00 Uhr via Cisco WebEx.

Programminhalte

  • Impulse aus Wissenschaft und Praxis 
    • Kinderrechtliche Perspektiven auf das Asyl und Kinder- und Jugendhilfesystem 
    • Kinder- und Jugendhilfe als Ressource für geflüchtete Familien – Einblicke aus der sozialen Arbeit 
  • Austausch in Workshops im Gespräch mit Expert:innen aus der Praxis 
    • Strukturelle Zusammenarbeit zwischen Jugendamt, freien Trägern und Aufnahmeeinrichtung 
    • Etablierung einer Eltern-Kind-Gruppe in einer Erstaufnahmeeinrichtungen durch das örtliche Jugendamt – Umsetzung und Learnings 
    • Bedarfsgerechte Beratung und Hilfen – sozialpädagogische Handlungssicherheit in der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Familien

Die Anmeldung kann bis zum 21.11.2022 vorgenommen werden.

Hintergrund

Das Fachgespräch findet im Rahmen des Modellprojekts „Gemeinsam für mehr Teilhabe geflüchteter Kinder und Familien am Kinder- und Jugendhilfesystem. Zugänge schaffen und Kooperationen fördern!“ statt. Das Projekt ist eine Kooperation von Save the Children Deutschland e.V. und Plan International Deutschland e.V. und wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Quelle: Save the Children und Plan International vom 31.10.2022

Redaktion: Laura Burger

Back to Top