Leseförderung

Stiftungen statten 5.000 Klassen mit Kindermagazin aus

Lese- und MINT-Kompetenz (Kompetenzen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) im Unterricht gemeinsam fördern: Dafür haben die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ und die Stiftung Lesen das Kindermagazin „echt jetzt?“ entwickelt, ermöglicht durch die Dieter Schwarz Stiftung. In jeder Ausgabe steht ein Naturphänomen im Mittelpunkt – präsentiert in kurzen Sachtexten, Geschichten, Rätseln und Fun Facts. Damit können Lehrkräfte den unterschiedlichen Lernniveaus in vielen Schulklassen angemessen begegnen.

19.09.2022

Die Idee hinter dem Projekt: Wer besser liest, hat leichter Zugang zu MINT-Themen, und wer sich für MINT-Themen interessiert, ist motivierter, darüber zu lesen. 

Viele der Lehrkräfte haben das Magazin „echt jetzt?“ bereits in ihrem Unterricht benutzt und genau diese Annahme bestätigt. Befragungen zeigen, dass „echt jetzt?“ im Unterricht lesemotivierend wirkt und Kinder für das Forschen mit Natur und Technik begeistert. Das begleitende Online-Angebot unterstützt Lehrkräfte mit Fortbildungen und digitalen Materialien bei der Unterrichtsvor- und -nachbereitung. Deshalb bieten die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ und die Stiftung Lesen auch im nächsten Jahr zwei neue Ausgaben im kostenfreine Klassensatz an, sagte Jenny Möller, die das Projekt bei der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ leitet. „Wir möchten damit Grundschullehrkräfte in ihrer täglichen Arbeit ganz praktisch unterstützen. Das Magazin selbst, die dazugehörigen Online-Fortbildungen und die digitalen Materialien können ihnen die Unterrichtsvorbereitung erleichtern und neue Impulse geben“, so Möller.

Besonders bewährt haben sich die vielen Forscherideen, die „echt jetzt?“ enthält. Mit einem Kaleidoskop die Regeln der Optik begreifen, Wolken in einer Flasche entstehen lassen oder ein Biotop anlegen, um den Wasserkreislauf zu beobachten: Viele der Experimente lassen sich leicht im Unterricht umsetzen und bieten hervorragende Sprach- und Leseanlässe. Als zusätzliche Unterstützung für Kinder, die Schwierigkeiten beim Lesen haben, werden einige Beiträge aus jeder Ausgabe als Hörtexte eingesprochen. Aber auch bekannte Methoden wie das Tandemlesen, also das gemeinsame Lesen der Kinder, zeigen Wirkung. „In zwei Begleitumfragen berichteten Lehrkräfte, dass sich die Kinder mit dem Magazin besonders gut zum Lesen motivieren ließen, Spaß am Lesen hatten und Lernerfolge verzeichnen konnten“, sagte Karen Ihm, Projektverantwortliche und Teamleiterin in der Stiftung Lesen.

Christian Rieck, Referent für Bildung bei der Dieter Schwarz Stiftung, die das Projekt unterstützt, ergänzte:

„Studien zeigen immer wieder und haben insbesondere pandemiebedingt nochmal deutlich gemacht, wie wichtig es ist, sich für die Verbesserung der Lese- und MINT-Kompetenzen von Kindern einzusetzen. Deshalb haben wir uns entschlossen, das Grundschulangebot „echt jetzt?“ weiter zu fördern und die Auflage der Magazine auf bis zu 150.000 Hefte zu erhöhen.“

In einer zweijährigen Pilotphase konnten seit 2020 bundesweit 2.000 Klassen mit vier Ausgaben von „echt jetzt?“ im Unterricht lesen, experimentieren, rätseln und Naturphänomene erforschen. Nun verlängern Stiftung Lesen, Stiftung „Haus der kleinen Forscher" und Dieter Schwarz Stiftung das Angebot für den Sachunterricht der Klassen 3 und 4 und weiten es auf bis zu 5.000 Grundschulklassen aus.

Weiterführende Informationen

Wer noch mehr über das Zusammenspiel von Lesen und forschendem Lernen erfahren möchte, hat dazu am 11. November 2022 beim „echt jetzt?"-Fachtag in der Experimenta in Heilbronn die Möglichkeit. 

Zu jeder Ausgabe des Kindermagazins gehört jeweils ein begleitender Online-Kurs. Es wird vorausgesetzt, dass die Lehrkräfte, die das Kindermagazin für ihre Klasse erhalten, an den Online-Kursen teilnehmen. Der Zugang für die begleitenden Online-Angebote wird im Januar 2023 per E-Mail zugesendet. Bis zum 13. Oktober 2022 können sich interessierte Lehrkräfte für den Online-Begleitkurs anmelden.

Quelle: Stiftung Haus der kleinen Forscher vom 15.09.2022

Redaktion: Johanna Fock

Back to Top