Freiwilliges Engagement

Rostock: Internetplattform vermittelt ehrenamtliche Tätigkeit

Webseite rostock-aktiv.de

Immer mehr Menschen wollen sich in Mecklenburg-Vorpommern ehrenamtlich engagieren. In der Hansestadt Rostock haben Bürger, die sich für ein solches Engagement interessieren die Möglichkeit sich über ein spezielles Internet-Portal zu informieren.

05.09.2014

Rostock-aktiv.de bietet Fakten rund um das Ehrenamt und ist eine Plattform für alle Engagierten.

Sozialministerin Birgit Hesse hat am Freitag in der Hansestadt einen Fördermittelbescheid in Höhe von rund 50.000 Euro für das Projekt übergeben. „Etwa jeder Dritte im Land ist ehrenamtlich engagiert. Es wollen aber noch viel mehr Menschen ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Ideen einbringen. Insofern ist eine Plattform wie rostock-aktiv ideal, um Interessierte und Vereine und Verbände zusammenzubringen“, sagte die Ministerin.

Initiator der Plattform ist der Verein „Bunt statt braun“ aus Rostock. Für den Verein steht dabei die Förderung einer pluralistischen und toleranten Zivilgesellschaft im Vordergrund, um durch die vereinfachte Teilhabe Demokratie zu stärken, das friedliche Zusammenleben zu fördern sowie Extremismus und Gewalt zu verhindern.

Nach zwei Jahren wird das Projekt einen ausführlichen Bericht über seine Tätigkeit erstellen, wovon auch andere Initiativen für das Ehrenamt in Mecklenburg-Vorpommern profitieren können.

<link http: www.rostock-aktiv.de>www.rostock-aktiv.de

Quelle: Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales vom 05.09.2014

Redaktion: Nadine Paffhausen

Back to Top