Förderung der Erziehung in der Familie

Neue Faltblätter von jugendschutz.net informieren Eltern

Hand auf Computertastatur

Online-Aktivitäten am Computer, auf dem Smartphone oder Tablet sind aus dem Alltag der meisten Kinder und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Oft wissen weder Kinder noch Eltern, welche Risiken bestehen und wie diese verringert werden können.

18.12.2013

Informationen, Aufklärung und praktische Hilfestellungen bieten vier neue Faltblätter zu den Themen Surfen, Communitys, Spielen und Apps. Die Faltblätter wurden mit Förderung von klicksafe von jugendschutz.net erstellt und wenden sich an Jugendliche, Eltern sowie pädagogische Fachkräfte.

Die Faltblätter im Überblick

  • Was Kinder und Jugendliche an Apps fasziniert, welche typischen Risiken bestehen und welche Einstellungen Schutz bieten, wird im Faltblatt<link http: www.klicksafe.de fileadmin media documents pdf broschren_ratgeber _blank download-new-window> „App“ gepasst - Sicherer Umgang mit mobilen Anwendungen" erläutert.

  • Das Faltblatt <link http: www.klicksafe.de fileadmin media documents pdf broschren_ratgeber _blank download-new-window>"Social Games - Online spielen in Communitys" informiert über die Faszination von FarmVille und Co., über Risiken, technische Schutzmöglichkeiten. Außerdem enthalten: Tipps zum sicheren Spielen für Kinder und Jugendliche.

  • <link http: www.klicksafe.de fileadmin media documents pdf broschren_ratgeber _blank download-new-window>"Sicher vernetzt - Chancen und Risiken in Communitys" heißt das Faltblatt, das sich mit Social Communitys befasst: Was fasziniert Kinder und Jugendliche an Facebook und Co.? Wie können sie Risiken vermeiden und sich sicher vernetzen? Welche Tipps können Eltern ihren Kindern geben?

  • Im Faltblatt <link http: www.klicksafe.de fileadmin media documents pdf broschren_ratgeber _blank download-new-window>"Surfen – Kinder sicher online" wird erklärt, wie Eltern und pädagogische Fachkräfte ihr Kind im Internet begleiten und wie sie auf empfehlenswerte Seiten gelangen. Sie erhalten Informationen zur sicheren Konfiguration von PCs und mobilen Geräten und zum Einsatz von Schutzsoftware.

Die Faltblätter können auf den oben verlinkten Seiten herunterladen werden, oder über das <link http: www.klicksafe.de bestellung _self internal-link>Bestellsystem von klicksafe auch als Druckversion angefordert werden. 

Quelle: Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz vom 18.12.2013

Redaktion: Nadine Paffhausen

Back to Top