Förderinformationen

Kinder zum Olymp! Wettbewerb 2012/2013 - Schulen kooperieren mit Kultur

Logo des Wettbewerbs "Kinder zum Olymp!"

Im Rahmen ihrer Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! ruft die Kulturstiftung der Länder zum neunten Mal bundesweit zum Wettbewerb auf. Teilnehmen können alle allgemeinbildenden Schulen in Deutschland und die deutschen Auslandsschulen mit ihren Kulturpartnern sowie Kultureinrichtungen und Künstler mit ihren Schulkooperationen.

01.10.2012

Zusammen mit einem Theater, einem Museum, einem Orchester, einzelnen Künstlern ein Projekt entwickeln und durchführen, neue kreative Impulse für den Schulalltag schaffen: Schulen und ihre Partner aus Kunst und Kultur werden gemeinsam aktiv.

Neue Ideen sind gesucht

Im Rahmen ihrer Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! ruft die Kulturstiftung der Länder zum neunten Mal bundesweit zu einem Wettbewerb für Kultur und Schule auf. Kinder und Jugendliche sollen in der Schule die Möglichkeit erhalten, sich aktiv in kulturellen Projekten zu engagieren und eigene künstlerische Erfahrungen zu sammeln. Gemeinsam mit außerschulischen Partnern – kulturellen Einrichtungen oder Künstlern – können Schüler und Lehrer neue Ideen entwickeln und umsetzen.

Außerdem: Kinder zum Olymp! sucht nicht nur Einzelprojekte, sondern möchte auch die Schulen mit dem überzeugendsten Kulturprofil auszeichnen, Schulen, in denen die Künste fächerübergreifend den Alltag prägen

Seit 2009 gehört Kinder zum Olymp! zu den von der Kultusministerkonferenz empfohlenen Schülerwettbewerben. Schirmherr ist Bundespräsident Joachim Gauck.

Der Wettbewerb umfasst die Bereiche:

  • Bildende Kunst, Architektur und Kulturgeschichte
  • Film, Fotografie und Neue Medien
  • Literatur
  • Musik
  • Musiktheater
  • Tanz
  • Theater
  • Kulturelles Schulprofil

Wer kann mitmachen?

Teilnehmen können alle allgemeinbildenden Schulen in Deutschland und deutschen Auslandsschulen mit ihren Kulturpartnern sowie Kultureinrichtungen und Künstler mit ihren Schulkooperationen. Gäste aus Nachbarländern sind willkommen. Gemeinsam mit einer kulturellen Einrichtung oder Künstlern aller Sparten kann sich eine Klasse, ein Kurs, eine Arbeitsgemeinschaft oder eine ganze Schule beteiligen.

Der Wettbewerb ist nach den Schulklassen 1-4, 5-9 und 10-13 gestaffelt. Aber auch klassen bzw. altersgruppenübergreifende Projekte sind möglich.

Mögliche Kooperationspartner der Schulen sind:

  • Museen, Galerien, Theater, Bibliotheken, Literaturhäuser, Bands, Tanztheater, Orchester ...
  • Musik- und Kunstschulen, Künstlerische Hochschulen, Kulturvereine, Kirchen…
  • Maler, Bildhauer, Medienkünstler, Architekten, Autoren, Musiker, Tänzer, Schauspieler ...

Projektinhalte

Neue Ideen sind gesucht! Schüler, Lehrer und ihre Partner aus Kunst und Kultur sollen gemeinsam innovative Projekte entwickeln. Inspiration liefert die Datenbank „Praxisbeispiele“ unter <link http: www.kinderzumolymp.de>www.kinderzumolymp.de mit fast 2.900 Projektbeschreibungen von Preisträgern und Endrundenteilnehmern der vorhergehenden Kinder zum Olymp!-Wettbewerbe.

Preisvergabe

Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury, die sich in jeder Sparte aus einem Künstler, einem Pädagogen und einem Jugendlichen zusammensetzt. Insgesamt werden 30 Geldpreise ausgelobt. Pro Sparte werden in der Regel vier Preise à 1.000 Euro vergeben – jeweils ein Preis für jede Altersgruppe.

Anmeldung

Vom 1. Oktober bis 30. November 2012 kann man sich über <link http: www.kinderzumolymp.de>www.kinderzumolymp.de durch die Schule oder den Kulturpartner anmelden.

Das Einreichen des Wettbewerbsbeitrags erfolgt bis zum 15. Februar 2013 nur über das Online-Formular.

Weitere Informationen und die Wettbewerbskriterien unter:<link http: www.kinderzumolymp.de cms home.aspx external-link-new-window external link in new> www.kinderzumolymp.de/cms/home.aspx

Quelle: Kinder zum Olymp! - Kulturstiftung der Länder

Redaktion: Kerstin Boller

Back to Top