Förderinformationen

EU setzt Verhandlungen mit der Schweiz zu Erasmus+ aus

Die Europäische Kommission hat die Verhandlungen mit der Schweizerischen Eidgenossenschaft zur Beteiligung der Schweiz an den Förderprogrammen Erasmus+ und Horizon 2020 ausgesetzt.

25.02.2014

Derzeit ist nicht absehbar, wann und ob seitens der Schweiz die Voraussetzungen für Fortführung der Verhandlungen geschaffen werden. Sowohl die Europäische Kommission wie auch die Schweiz suchen nach Wegen, um die Verhandlungen erfolgreich fortführen zu können.

Für die Abwicklung des Programms für Lebenslanges Lernen ergeben sich keine Änderungen, alle Projekte mit Beteiligung der Schweiz können ohne Einschränkung fortgeführt werden.

<link http: www.na-bibb.de service presse news eu_setzt_verhandlungen_mit_schweiz_aus.html _blank external-link-new-window external link in new>Mehr Informationen

Quelle: Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung vom 20.02.2014

Redaktion: Anneli Starzinger

Back to Top