Sozialpolitik

Rheinische Post: NRW-Schulministerin Löhrmann will Bildungspaket über Kultusministerkonferenz korrigieren

Die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann will sich im Rahmen der seit heute tagenden Kultusministerkonferenz (KMK) für einen Beschluss zum Bildungspaket für Hartz IV-Kinder einsetzen. Gegenüber der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe) forderte Löhrmann ein klares Signal der KMK zur Abwendung der aus ihrer Sicht unsinnigen Vorschläge zur Neuregelung der Kinderregelsätze.

14.10.2010

Die Bildungsminister wüssten, "dass es bessere Ansätze gibt, um Kinder angemessen zu fördern", sagte Löhrmann. So müssten Kitas und Schulen in ein örtliches Unterstützungssystem eingebettet werden. Kritik übte Löhrmann außerdem an der im Rahmen des Bildungspaketes geplanten Nachhilferegelung. Statt einer staatlichen Subventionierung gewerblicher Anbieter von Nachhilfe, müsse die erforderliche Förderung in Kitas und Schulen sichergestellt werden. 

Redaktion: Ilja Koschembar

Back to Top