Förderinformationen

Neue MINTeinander-Ausschreibung: Naturwissenschaften über Bildungsstufen hinweg vermitteln

Junge mit gemaltem Doktorhut lugt hinter Tisch hervor und schaut auf Reagenzgläser

Die Deutsche Telekom Stiftung sucht Bildungsregionen aus ganz Deutschland, die ihr naturwissenschaftlich-technisches Profil stärken und Teil des MINTeinander-Netzwerkes werden wollen. Ziel von MINTeinander ist es, die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen in den MINT-Fächern systematisch und aufeinander aufbauend zu entwickeln – von der Kindertagesstätte über die Grundschule bis in die weiterführende Schule. Dazu arbeiten die Bildungseinrichtungen mit Lehr- und Lerninhalten, die altersgerecht angelegt und aufeinander abgestimmt sind.

23.08.2017

Fortbildung zu MINTeinander-Multiplikatoren

Die neue <link https: www.telekom-stiftung.de sites default files ausschreibung_minteinander_schwimmen_und_sinken_2017_1.pdf external-link-new-window as>MINTeinander-Ausschreibungsrunde „Schwimmen und Sinken“ startet am 1. September. Bewerben können sich die Koordinatoren von regionalen Bildungsnetzen und/oder MINT-Regionen. Die ausgewählten Netzwerke benennen Fach- und Lehrkräfte aus ihren Kindertagesstätten, Grund- und weiterführenden Schulen, die zu MINTeinander-Multiplikatoren fortgebildet werden. Anschließend sollen diese mit den neuen MINTeinander-Experimentiersets zum Thema Schwimmen und Sinken sowie dem didaktischen Begleitmaterial ihrerseits Kolleginnen und Kollegen aus der Region fortbilden.

„Damit Kinder und Jugendliche nachhaltig Begeisterung für MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) entwickeln, ist es wichtig, dass die Übergänge zwischen den Bildungsstufen gelingen und einzelne Themen im Laufe der Kita- und Schuljahre wie eine Spirale mehrmals wiederkehren – auf immer höherem Niveau“, sagt Dr. Ekkehard Winter, Geschäftsführer der Telekom-Stiftung. „Aufgabe der Multiplikatoren in den neuen MINTeinander-Bildungsregionen wird es sein, dieses didaktische Prinzip am Beispiel ‚Schwimmen und Sinken‘ in die Einrichtungen zu tragen.“

Bewerbung

Das Bewerbungsportal öffnet am 1. September und schließt am 15. Oktober 2017. Ein vorläufiger <link https: www.telekom-stiftung.de sites default files vorlaufiger_bewerbungsbogen_zur_ausschreibung_minteinander_schwimmen_und_sinken_2017_1.pdf external-link-new-window>Bewerbungsbogen steht für Interessierte bereit.

Erfolgreiche Bewerber werden bis spätestens Mitte November informiert. Die Multiplikatorenschulung findet vom 8. bis 10. Januar 2018 in Münster statt.

<link https: www.telekom-stiftung.de projekte minteinander external-link-new-window>Projektseite "MINTeinander - Bausteine der MINT-Bildung"

Quelle: Deutsche Telekom Stiftung vom 18.08.2017

Redaktion: Nadine Heßdörfer

Back to Top