Fachzeitschrift DREIZEHN

„Jugendsozialarbeit – ein unterschätzter Raum politischer Bildung?“

Die neue DREIZEHN mit dem Titel „Jugendsozialarbeit – ein unterschätzter Raum politischen Bildung?“ befasst sich ausführlich mit den Themen politischer Bildung, Demokratieverständnis und Methoden dazu. In verschiedenen Artikeln werden die Verbindungen von Jugendsozialarbeit und politischer Bildung analysiert und diskutiert.

04.01.2022

Politische Bildung eröffnet neue Räume, in denen junge Menschen ihre Position erkennen und vertreten können. Der 16. Kinder- und Jugendbericht fasst die zunehmende Verschränkung der beiden Arbeitsfelder politische Bildung und Soziale Arbeit auf S. 494 wie folgt zusammen:

„Jugendsozialarbeit stellt einen sozialen Raum dar, in dem die Diskussion über den Stellenwert politischer Bildung begonnen hat und sich ein Fachdiskurs etabliert. […] Es wird darauf ankommen, diese Diskussion fortzuführen und den Anschluss an die Fachdiskussion […] zu finden.“ 

Die 26. Ausgabe der Fachzeitschrift DREIZEHN „Jugendsozialarbeit – ein unterschätzter Raum politischer Bildung?“ möchte dazu einen Beitrag leisten.

Die 26. Ausgabe der Fachzeitschrift DREIZEHN lesen

Die PDF-Ausgabe der 26. DREIZEHN findet sich online.

Die Printausgabe der 26. DREIZEHN kann – wie auch die bereits erschienenen Ausgaben – kostenlos bestellt werden. Bitte schreiben Sie dazu mit Angabe Ihrer Adresse, der gewünschten Ausgabe und der Menge der Exemplare eine E-Mail an: [email protected]

Informationen zu allen Ausgaben der DREIZEHN finden sich auf der Website des Kooperationsverbunds Jugendsozialarbeit.

Zum Hintergrund

Herausgegeben wird die Fachzeitschrift DREIZEHN vom Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit, in dem sich die Arbeiterwohlfahrt (AWO), die Bundesarbeitsgemeinschaften Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) und Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS), die Bundesarbeitsgemeinschaft örtlich regionaler Träger der Jugendsozialarbeit (BAG ÖRT), der Paritätische Gesamtverband (DER PARITÄTISCHE), das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und der Internationale Bund (IB) zusammengeschlossen haben.

Quelle: Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Redaktion: Silja Indolfo

Back to Top