Jugendsozialarbeit

Harburger Integrationspreis 2011 für die Stiftung Mittagskinder

Die Stiftung Mittagskinder ist mit dem 1. Platz des Harburger Integrationspreises 2011 ausgezeichnet worden.

06.12.2011

Die Preisverleihung fand am Freitag abend in Anwesenheit des Hamburger Sozialsenators Detlef Scheele statt. "Es ist beispielhaft, wie die Stiftung Mittagskinder Kindern aus verschiedenen Kulturen den Zugang zu neuen Bildungs- und Lebenswelten eröffnet", sagte Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg in seiner Laudatio. Er würdigte damit die Stiftungsarbeit im Stadtteil Neuwiedenthal, der zum Hamburger Bezirk Harburg gehört. Die Stiftung Mittagskinder ist unter anderem Träger des Kindertreffs Neuwiedenthal, wo rund 80 Stammkinder im Alter von fünf bis elf Jahren unentgeltlich von mittags bis abend sozialpädagogisch betreut werden. Sie erhalten gesunde Mahlzeiten und eine intensive Bildungsförderung.

Der Harburger Integrationspreis wurde zum vierten Mal vergeben. In diesem Jahr wurde erstmals ein Projekt im Bereich Süderelbe ausgezeichnet. Fast jeder dritte Einwohner des Bezirks Harburg ist aus dem Ausland zugewandert.

Quelle: PM Stiftung Mittagskinder vom 04.12.2011

Redaktion: Anneli Starzinger

Back to Top