Flucht und Migration

Filmprojekt von und mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

Standbild aus dem Film "Karawane der Hoffnung": sieben Menschen laufen in der Ferne über ein Feld

In professioneller Begleitung durch den Black Dog Jugend und Medienbildung e.V. ist der Film "Karawane der Hoffnung" entstanden - von und mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen.

19.03.2015

Der Film ist 100 Minuten lang und ein Potpourri aus Dokumentarteilen, "Making Of"'s, Interviews und kleinen Spielfilmszenen. Alles erdacht von jungen Flüchtlingen und umgesetzt mit der Hilfe von Profis des Black Dog e.V.

In anderthalb Jahren Projektzeit waren 30 junge Flüchtlinge als Kameraleute, Drehbuchautoren, Musiker, Schauspieler, etc. beteiligt. Einen Eindruck des Filmprojektes vermittelt der ca. dreiminütige <link http: www.black-dog-ev.de _blank external-link-new-window der>Trailer.

Der Film kann bei Black Dog Jugend und Medienbildung bestellt werden. Nähere Informationen dazu bei Jürgen Dettling, <link mail>[email protected] und unter <link http: www.black-dog-ev.de _blank external-link-new-window des black dog>www.black-dog-ev.de.

Black Dog e.V. macht benachteiligten Jugendlichen die aktive Arbeit mit Medien zugänglich.

Quelle: Black Dog Jugend und Medienbildung e.V.

Redaktion: Svenja Karrenstein

Back to Top