Gesundheit

DFB fördert Programm "Bewegte Kinder" in den Kitas in Mecklenburg-Vorpommern

Das Programm "Bewegte Kinder", das gemeinsam von der Sportjugend Mecklenburg-Vorpommern und den Kitas ins Leben gerufen wurde, ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) in seine Sozialkampagne "Kinderträume 2011" aufgenommen worden.

15.03.2010

"Ich freue mich, dass der DFB die Kooperation der Sportjugend Mecklenburg-Vorpommern und unseren Kitas als förderwürdig eingestuft hat und wir die volle Fördersumme in Höhe von 5.000 Euro erhalten haben", sagte Sozialministerin Manuela Schwesig heute.

Die Ministerin gehört als Vorsitzende der Jugend- und Familienministerkonferenz dem Expertenbeirat der DFB Sozialkampagne an. In Frankfurt/M. wurde das Projekt aus Mecklenburg-Vorpommern als eines von 60 Projekten ausgewählt, die der DFB in diesem Jahr mit 170.000 Euro fördert.

Das jetzt mit 5.000 Euro unterstützte Kooperationsprojekt "Bewegte Kinder" ist darauf ausgerichtet, Sportvereine zu fördern, die in Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten zusätzliche wöchentliche Bewegungsangebote unterbreiten.

Ziel ist die Förderung der Kindergesundheit und die Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten, die dem natürlichen Bewegungsbedürfnis von Kindern entsprechen, sagte die Sozialministerin.

Der DFB hat seine Kampagne "Kinderträume 2011" zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr ins Leben gerufen. Sie soll soziale Einrichtungen, die sich um das Wohl von Kindern und Jugendlichen kümmern, ideell und finanziell unterstützen. Über die Projekte entscheidet ein Expertenbeirat.

Herausgeber: Ministerium für Soziales und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern

 

Redaktion: Ilja Koschembar

Back to Top