Förderinformationen von eurodesk

Aktuelle Förderungen für April/Mai 2013

Eurodesk-Logo in Gelb und Blau

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. In den nächsten Monaten gibt es unter anderem eine Ausschreibung des Fonds Soziokulutur e.V. sowie Fördermöglichkeiten für deutsch-britische Projekte von Schul- und Jugendgruppen.

25.03.2013

EU-Programm JUGEND IN AKTION: Zentraler Aufruf der EU-Kommission

Die EU-Kommission hat einen Projektaufruf für die Aktion 3.2 („Jugend für die Welt“: Zusammenarbeit mit anderen Ländern als den Nachbarländern der Europäischen Union) gestartet. Gefördert werden können unter anderem

  • groß angelegte Veranstaltungen, Seminare und Konferenzen für Jugendliche;
  • Aktivitäten zur Förderung der Entwicklung von Partnerschaften und Netzwerken;
  • Aktivitäten zur Anregung des politischen Dialogs im Jugendbereich;
  • Informations- und Sensibilisierungskampagnen von Jugendlichen und für Jugendliche;
  • Ausbildung und Schaffung von Handlungskompetenzen von Jugendbetreuer/-innen, Jugendorganisationen und Multiplikator(inn)en;
  • Job-Shadowing und langfristige Mobilität für Jugendbetreuer/-innen.

Die Anträge müssen spätestens bis 14. Mai 2013 bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur in Brüssel eingereicht werden.

Weitere Informationen unter http://eacea.ec.europa.eu/youth/funding/2013/call_action_3_2_en.php.

Seminarangebot zum EU-Kultur-Programm “Kreatives Europa”

2014 startet unter dem Namen KREATIVES EUROPA ein neues Rahmenprogramm für die Kulturförderung der EU. Im März und April 2013 ist der Cultural Contact Point Germany (CCP) in Bonn, Berlin und Filderstadt präsent und informiert in fünf ganztägigen Seminaren umfassend zum Thema "Europa fördert Kultur - aber wie?". Die Kenntnis der formalen Kriterien und ein zusätzliches Verständnis für den kulturpolitischen Hintergrund der EU-Kulturförderung und dessen künftige thematische Gewichtsverlagerung trägt dazu bei, interessante und in die Philosophie des Programms passende Projekte zu konzipieren. Praxisnahe Hinweise aus der langjährigen Beratungspraxis des CCP als nationaler Kontaktstelle für die EU-Kulturförderung und ein praktischer Übungsteil in Arbeitsgruppen erhöhen zusätzlich künftige Bewilligungschancen.

  • Seminar "Europa fördert Kultur - aber wie?" // 20. März 2013, Filderstadt
  • Seminar "Europa fördert Kultur - aber wie?" // 23. April 2013, Bonn
  • Seminar "Europa fördert Kultur - aber wie?" // 24. April 2013, Bonn

Weitere Informationen unter <link http: www.ccp-deutschland.de external-link-new-window external link in new>www.ccp-deutschland.de/termine-ccp.html.

Deutsch-französischer Ideenwettbewerb "On y va - auf geht’s!"

Bis zu 15 deutsch-französische Projekte können von der Robert Bosch Stiftung eine Förderung von bis zu 5.000 Euro für die Realisierung ihrer Idee erhalten. Die Stiftung ermöglicht den deutsch-französischen Partnern die Realisierung eines gemeinsamen Projekts, das im Zeitraum von September 2013 bis August 2014 durchgeführt wird. Bewerben können sich Bürgerinitiativen, gemeinnützige Organisationen (zum Beispiel Vereine, Verbände, soziale Einrichtungen) aus ganz Deutschland und Frankreich aber auch Schulen, Kindergärten und Stadtverwaltungen. Gefördert werden können z.B. Projekte aus den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, Bildung, Integration, Umweltschutz oder Europäische Bürgerschaft. Einreichfrist ist der 13. Mai 2013.

Weitere Informationen unter http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/10884.asp.

Förderprogramm zur Vermittlung der Deutsch-Jüdischen Geschichte

Im Rahmen des Leo Baeck Programms fördert die Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft die Vermittlung der deutsch-jüdischen Geschichte in schulischen und außerschulischen Bildungs- und Kultureinrichtungen. Das Programm fördert Projekte, die differenzierte und vielfältige Bilder deutsch-jüdischer Geschichte zeigen und zur Wissensvermittlung über jüdische Kultur beitragen. Gefördert werden Lehrerfortbildungen und schulische Aktivitäten, beispielsweise Workshops für Schüler/-innen zur Erkundung lokaler jüdischer Geschichte; aber auch Bildungsangebote, in denen Online- und Printprodukte (z. B. Handreichungen, Lehrmaterialien) erarbeitet werden. Projektbewerbungen können Bildungseinrichtungen, zivilgesellschaftliche Initiativen, gemeinnützige Organisationen, Museen, Archive und Geschichtswerkstätten einreichen. Einreichfrist ist der 14. April 2013.

Weitere Informationen unter <link http: www.stiftung-evz.de handlungsfelder auseinandersetzung-mit-der-geschichte lbp.html external-link-new-window external link in new>www.stiftung-evz.de/handlungsfelder/auseinandersetzung-mit-der-geschichte/lbp.html.

Förderung für deutsch-britische Projekte von Schul- und Jugendgruppen

Der Challenge Fund von UK-German Connection bietet Fördermittel für kreative Projektvorhaben von Schul- und Jugendgruppen aus Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Das Projektthema ist frei wählbar. Beispiele für Projektaktivitäten sind kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen, Praktika, Diskussions-Workshops zur EU Bürgerschaft oder Multimediaprojekte. Die Fördergelder decken Projektausgaben, gemeinsame Aktivitäten und gegenseitige Partnerbesuche als Teilfinanzierung der Gesamtkosten. Der Höchstbetrag beträgt GBP 5.000. Nächste Einreichfrist ist der 31. Mai 2013.

Weitere Informationen unter http://www.ukgermanconnection.org/?location_id=2405.

Offene Ausschreibung für soziokulturelle Projekte

Bis zum 1. Mai 2013 sind Akteure und Einrichtungen der Soziokultur aufgerufen, sich mit ihren Projektideen beim Fonds Soziokultur e.V. zu bewerben. Gefragt sind Modellprojekte, die als Beispiel für eine zukunftsorientierte künstlerische und kulturelle Praxis dienen können und zur Entfaltung der ästhetischen, kommunikativen und sozialen Fähigkeiten möglichst vieler Bürger/-innen beitragen. Neben anderen aktuellen gesellschaftlichen Themen steht dabei der Dialog der Kulturen im Fokus. In diesem Jahr wird der Fonds Soziokultur e.V. mit einem zusätzlichen Betrag von 250.000 Euro verstärkt interkulturelle Projekte fördern. Kulturelle Initiativen, Zentren und Vereine sind aufgerufen, sich an der Ausschreibung zu beteiligen und Anträge für das zweite Halbjahr 2013 zu stellen. Einreichfrist ist der 1. Mai 2013.

Weitere Informationen unter http://www.fonds-soziokultur.de/html/foerderung.html

Förderung von Kleinprojekten im deutsch-tschechischen Jugendaustausch

Im deutsch-tschechischen Jugendaustausch besteht die Möglichkeit, Kleinprojekte aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) fördern zu lassen, auch solche, die nicht genau in die Anforderungen der Maßnahmenförderung des KJP passen. Der Förderhöchstbetrag beträgt 1.000 Euro. Die Antragstellung erfolgt formlos über die Zentralstellen.

Weitere Informationen unter http://www.tandem-org.de/arbeitsbereiche/ausserschulisch/kleinprojekte.html.

Redaktion: Regina Pfeifer

Back to Top