Deutscher Kita-Preis 2023

Schon jetzt mit der Bewerbung starten

Deutschlandweit gibt es viele Einrichtungen der frühkindlichen Bildung, die eine hervorragende Arbeit leisten und eine Auszeichnung verdient haben. Deswegen vergeben das Bundesfamilienministerium und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinsam mit weiteren Partnern auch 2023 wieder den Deutschen Kita-Preis. Kitas und lokale Bündnisse können sich bis zum 15. Juli im Online-Portal registrieren. Insgesamt winken 130.000 Euro Preisgelder.

28.04.2022

Die Auszeichnung ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. Kitas und lokale Bündnisse können bereits mit ihrer Bewerbung loslegen. Zudem kann jeder ab sofort Einrichtungen der frühkindlichen Bildung vorschlagen und sie so zu einer Bewerbung motivieren.

Schon jetzt mit der Bewerbung starten

Kitas und lokale Bündnisse können sich ab sofort registrieren. Im Online-Portal sehen sie die Bewerbungsfragen, können mit der Erstellung ihres Motivationsschreibens beginnen und den Bearbeitungsstand jederzeit abspeichern. Während des Bewerbungszeitraums, 16. Mai bis 15. Juli, müssen sie dann nur noch auf den Absende-Button klicken.
Kita oder lokales Bündnis empfehlen

Jede und jeder – von zufriedenen Eltern über begeisterte Menschen aus der Nachbarschaft bis hin zu wertschätzenden Politikerinnen und Politikern – kann Einrichtungen und Initiativen für die Auszeichnung vorschlagen. Das Team des Deutschen Kita-Preises kontaktiert alle empfohlenen Einrichtungen persönlich und berät sie beim Erstellen ihrer Bewerbung. Selbst wenn die vorgeschlagenen Kitas und lokalen Bündnisse sich zum Schluss nicht beim Deutschen Kita-Preis bewerben, ist jede Empfehlung ein Zeichen des Danks und der Bestätigung ihrer herausragenden Arbeit.

Das ist der Deutsche Kita-Preis

Die Auszeichnung wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ verliehen. Für die beiden Erstplatzierten jeder Kategorie gibt es jeweils 25.000 Euro Preisgeld, für jeweils vier weitere Preisträger 10.000 Euro. Insgesamt ist der Deutsche Kita-Preis mit 130.000 Euro dotiert. Gesucht werden Kitas und lokale Bündnisse, die sich kontinuierlich für gute Qualität in der frühen Bildung engagieren und dabei das Kind in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Zudem spielen Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bei der Auswahl der Preisträger eine wichtige Rolle.

Informationen und Fragen rund um den Deutschen Kita-Preis

Fragen zum Bewerbungsverfahren werden in einem FAQ beantwortet. Zudem steht das Team des Deutschen Kita-Preises unter [email protected] oder unter 030 40 36 45 400 (montags 14 - 16 Uhr und mittwochs 10 - 12:30 Uhr) für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen finden sich auf der Website des Deutschen Kita-Preises.

Über den Deutschen Kita-Preis

Der Deutsche Kita-Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Marke ELTERN, der Soziallotterie freiheit+ und dem Didacta-Verband. Die Auszeichnung setzt Impulse für Qualität in der frühkindlichen Bildung und würdigt das Engagement der Menschen, die tagtäglich in Kitas zeigen, wie gute Qualität vor Ort gelingt.

Quelle: in form - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung vom 21.04.2022

Redaktion: Silja Indolfo

Back to Top