Inklusiv, interaktiv, informativ

Landschaftsverband Rheinland veranstaltet Woche der Begegnung vom 7. bis 11. Juni 2022

Ein Mädchen mit Down-Syndrom schleudert sich händehaltenden und freudig mit einem älteren Mädchen im Kreis

Nach über zwei Jahren sind Begegnungen im wahrsten Sinne nun wieder möglich – und das möchte der Landschaftsverband Rheinland (LVR) gleich mit einer ganzen „Woche der Begegnung“ feiern. Der Abschluss und das Highlight der Woche ist das inklusive Konzert am 11. Juni 2022 im Tanzbrunnen Köln.

11.04.2022

Der Eintritt ist frei und unter den dann geltenden Corona-Regeln möglich. Von 16.30 bis 20 Uhr treten zahlreiche Künstler/-innen mit und ohne Behinderung auf und sorgen so für einen bunten Mix aus Pop, Rock, Brass und Rap: Mit dabei ist in diesem Jahr Druckluft, die bunte Brass-Band, die mit ihrer Power die Bühne zum Beben bringt. Auch die kölsche Band Miljö macht beim Konzert mit ihren Sessionshits wie „Wolkeplatz“ oder „Su lang beim Lommi die Leechter noch brenne“ ordentlich Stimmung. Letzteren singen sie gemeinsam mit dem inklusiven i-Chor aus Köln. Die blinde Singer-Songwriterin CassMae und der rollstuhlfahrende Rapper Sittin‘ Bull sind ebenfalls dabei. Nicht zuletzt schließt sich die junge Songwriterin Alli Neumann mit ihrem alternativen Pop dem bunten Soundmix an. Moderiert wird das Konzert von Ninia LaGrande. Das Bühnenprogramm wird live in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt.

In den Tagen vor dem Konzert, vom 7. bis 10. Juni 2022, finden zwischen 9 und 20 Uhr zahlreiche digitale Angebote zum Mitmachen statt, darunter Workshops zu Leichter Sprache oder Gebärdensprachkurse. Darüber hinaus wird es u.a. Informationsangebote geben zum sogenanntem Cybergrooming, der gezielten Manipulation Minderjähriger im Netz und ein Webinar zum Thema „Leben in Gastfamilien – Menschen mit Behinderung in die Familie aufnehmen und begleiten“. Alle Angebote sind kostenfrei und werden in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Das gesamte Programm ist online einsehbar.

Einen Sonderauftritt hat in diesem Jahr am 11. Juni 2022 der Mitmän-Preis. Er wird beim „Konzert der Begegnung“ live vergeben. Mit dem Mitmän zeichnet der LVR Ideen, Beiträge und Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus, die sich für eine inklusive Gesellschaft einsetzen. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

Der Besuch des Konzerts ist ohne Anmeldung möglich. Begleiteten Gruppen mit Menschen mit Behinderung ab fünf Personen empfehlen wir aus organisatorischen Gründen (z.B. Parkplätze für Gruppenfahrzeuge) jedoch eine Anmeldung.

Die Woche und das Konzert der Begegnung sind hybride Alternativen zum „Tag der Begegnung“. Der LVR plant, sein großes Festival für Menschen mit und ohne Behinderung im Frühsommer 2023 wieder in Köln zu feiern.

Das Konzert der Begegnung wird unterstützt von der Aktion Mensch, der Gold-Kraemer-Stiftung, GÖRG – Ihre Wirtschaftskanzlei, der Provinzial Holding AG und der Rewe Group.

Quelle: Landschaftsverband Rheinland vom 07.04.2022

Redaktion: Pia Kamratzki

Back to Top