Qualifizierung

Do it yourself: Sexualpädagogisch arbeiten mit digitalen Medien

Jugendliche am Computer

Das Seminar "Do it yourself" des Instituts für Sexualpädagogik (isp) bietet (sexual-)pädagogischen Fachkräften der Jugendarbeit an, sich mit den vielschichtigen Aspekten im Zusammenspiel von Medienpädagogik und Sexueller Bildung theoretisch und praktisch auseinander zu setzen.

23.02.2016

Digitale Medien sind alltäglicher Bestandteil unseres Lebens. Jugendliche werden mit Smartphones, Apps und Internet selbstverständlich groß und nutzen diese sehr vielseitig. Laut Studien verfügen nahezu alle Jugendlichen über ein Handy und einen freien Zugang zum Internet.

Die Diskrepanz zwischen dem selbstverständlichen Umgang von Jugendlichen mit digitalen Medien und dem Blick von Erwachsenen auf das, was Jugendliche da so tun, ist dabei groß. Kommt das Thema Sexualität noch hinzu geraten häufig ein problematisierender Blick und gedankliche "Selbstläuferketten" in den Vordergrund. Gerade das große Interesse von Jugendlichen an Medien bietet einen guten Zugang, um mit ihnen zu sexualitätsbezogenen Themen und Fragen zu arbeiten.

Ziele des Seminars

  • Reflexion der eigenen Haltungen und Vorannahmen zu sexualitätsbezogenen Möglichkeiten digitaler Medien
  • Vermittlung von Fachwissen zur Mediennutzung von Jugendlichen
  • Kennenlernen und Ausprobieren verschiedener Medien und Methoden der praktischen Medienarbeit
  • Kennenlernen exemplarischer Medienangebote für Jugendliche
  • Umgang mit heißen Eisen z.B. Pornographie

Das Seminar bietet eine lebendige Mischung aus theoretischen Inputs, praktischer Medienarbeit sowie Plenaren und Kleingruppen-Arbeitsphasen.

Zielgruppe: interessierte (sexual-)pädagogische Fachkräfte der Jugendarbeit
Datum: Freitag, 22.04. bis Sonntag, 24.04.2016
Ort: Kulturzentrum Kölibri, Hamburg

<link https: www.isp-dortmund.de angebote-sexualpaedagogik offene-seminare do-it-yourself-65.html external-link-new-window weiteren>>> Weitere Informationen zum Seminar und zur Anmeldung

Hintergrundinformationen

<link https: www.jugendhilfeportal.de institution institut-fuer-sexualpaedagogik external-link-new-window weiteren informationen über das>Das Institut für Sexualpädagogik (isp) ist ein Zusammenschluss sexualpädagogisch tätiger Personen aus dem deutschsprachigen Raum, die eine gemeinsame Idee von Sexualpädagogik verbindet.
In der Weiterführung eines vom Bundesfamilienministerium geförderten Modellprojektes zur Entwicklung und Erprobung sexualpädagogischer Materialien wurde 1988 in Dortmund der Verein zur Förderung von Sexualpädagogik e. V. gegründet.

<link https: www.isp-dortmund.de angebote-sexualpaedagogik weiterbildung external-link-new-window weiteren fortbildungsangeboten des>>> Weitere Fortbildungsangebote des isp

Quelle: Institut für Sexualpädagogik (isp) vom 23.02.2016

Redaktion: Nadine Heßdörfer

Back to Top