Familienpolitik

500 statt 150 Euro: Haderthauer will Betreuungsgeld aufstocken

Nach Ansicht von Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer ist das laut Koalitionsvertrag ab dem Jahr 2013 vorgesehene Betreuungsgeld für Eltern, die ihr Kind zu Hause erziehen, zu knapp bemessen.

20.09.2011

Gegenüber dem Bayerischen Rundfunk erklärte Haderthauer, dass das derzeit mit 150 Euro pro Monat veranschlagte Betreuungsgeld jungen Eltern nicht den notwendigen Gestaltungsspielraum biete. Die Ministerin plädierte deshalb für eine massive Aufstockung dieser Leistung auf 500 Euro.

Redaktion: Ilja Koschembar

Back to Top