Familienpolitik

Saarland: Guter Fortschritt beim Ausbau von Krippenplätzen

„Im Saarland kommen wir beim Ausbau der Krippenplätze gut voran", teilte Bildungsminister Klaus Kessler heute (04.01.2010) mit. Dies belegt die Übersicht der Mittelbewilligungen vom Bundesministerium für Familie, Frauen und Senioren vom Dezember 2009. Daraus ist ersichtlich, dass im Saarland alle zur Verfügung stehenden Mittel verplant sind.

04.01.2010

Konkret haben die kommunalen und freien Träger für rund 1.500 neue Plätze aus Bundesmitteln Bewilligungen über 8,7 Mio. Euro erhalten. Die Restkosten tragen das Land (7,2 Mio. Euro) sowie die Kreise und Städte und Gemeinden (jeweils 5,4 Mio. Euro). Nach Bayern, Bremen, NRW, und Thüringen liegt das Saarland damit auf Rang 5 bei der Umsetzung des Programms zum Krippenausbau.

Der bundesweite Krippenausbau bis zum Jahr 2013 wird im Saarland jährlich mit bis zu vier Millionen Euro unterstützt. Bis zum Jahr 2013 sollen rund 7.500 Betreuungsplätze in Kinderkrippen oder der Kindertagespflege zur Verfügung stehen. Mit dem bis heute verplanten Plateau und den weiteren Planungen werden bisher nahezu 5.600 Plätze (26 %) erreicht. 

Bildungsminister Kessler äußerte sich zuversichtlich, den im Koalitionsvertrag festgeschriebenen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab dem ersten Lebensjahr zum 1. August 2013 zu erfüllen. 

Quelle: PM Ministerium für Bildung des Saarlandes vom 04.01.2010

Redaktion: Anneli Starzinger

Back to Top