Förderung der Erziehung in der Familie

Katalog "Urlaub mit der Familie" sowie Flyer "Familienferienförderung im Saarland" neu erschienen

Ein Elternpaar spielt mit seinen drei Kindern auf einer Wiese.

Der von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienerholung herausgegebene Katalog „Urlaub mit der Familie 2013/14“ gibt Hilfe bei der Entscheidung und Planung eines Familienurlaubes sein. Über die Möglichkeit eines Zuschusses zu einer gemeinsamen Familienferienmaßnahme informiert Flyer „Familienferienförderung im Saarland“.

06.11.2012

Der Katalog enthält Kurzbeschreibungen von 109 gemeinnützigen Familienferienstätten in Deutschland, deren Hauptanliegen es ist, Familien in familienfreundlichen Unterkünften auch in der Hauptsaison (es gibt keine Saisonpreise) einen Urlaub zu verhältnismäßig günstigen Preisen anzubieten.

Familienminister Andreas Storm erklärt: „Der Katalog enthält eine Fülle von Informationen über die Ausstattungen, die Freizeitangebote und über die Regionen der gemeinnützigen Familienferienstätten in ganz Deutschland. Ob Sport-, Wander- oder Entspannungsurlaub; ob Urlaub an der Ostsee oder in den Bergen, im Schwarzwald oder in der Heide: In dem Katalog findet sich für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel etwas.“ Zudem informiert der Katalog darüber, unter welchen Voraussetzungen an Familien in den einzelnen Bundesländern Zuschüsse zu Familienferienmaßnahmen gewährt werden können.

Über die Voraussetzungen, die kinderreiche Familien mit mindestens 3 Kindern (Alleinerziehende mit mindestens 2 Kindern) unter 18 Jahren im Saarland erfüllen müssen, um einen  Zuschuss zu einer gemeinsamen Familienferienmaßnahme zu erhalten, informiert zudem der ebenfalls neu aufgelegte Flyer „Familienferienförderung im Saarland“ des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Minister Storm: „Ein Zuschuss kann nicht nur für Ferienaufenthalte in den im Katalog beschriebenen Ferienstätten, sondern auch in anderen familienfreundlichen Einrichtungen (zum Beispiel Ferienwohnungen, Pensionen, Bauernhöfe) gewährt werden, sofern diese in Deutschland oder dem angrenzenden Ausland (inklusive spanisches Festland und Südtirol) liegen.“

Der Katalog sowie der Flyer können kostenfrei im Ministerium angefordert werden: <link http: www.saarland.de>www.saarland.de/59778.htm

Quelle: Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Saarland vom 05.11.2012

Redaktion: Kerstin Boller

Back to Top