Artikel / Aufsatz

SOS digital: Fachartikel zu Ergebnissen aus der Corona-Fachkräftebefragung 2021

Dr. Yvonne Kaiser, Dr. Claudia Strobel-Dümer, Sozialpädagogisches Institut des SOS-Kinderdorfvereins

Strukturebene: Bund

Im Rahmen der SOS-Längsschnittstudie wurden Fachkräfte aus sechs SOS-Kinderdörfern zu ihren Erfahrungen während der Corona-Krise befragt. Wie hat die Pandemie den Betreuungsalltag in der stationären Jugendhilfe beeinflusst und herausgefordert?

Der vorliegende Beitrag bündelt die Ergebnisse der Corona-Befragung 2021: Er zeigt auf, wie Leitungs- und Gruppenfachkräfte die verschiedenen Phasen der Pandemie erlebt haben und wie sie deren Auswirkungen auf das seelische und emotionale Wohlbefinden der Kinder und Jugendlichen einschätzen. Darüber hinaus geht es um die Frage, wie in einer für alle unsicheren und schwierigen Situation ein sicherer Betreuungsalltag gestaltet werden kann und in welchen Spannungsfeldern Fachkräfte sich dabei bewegen:

Wie gelingt es, sich und andere über das aktuelle Pandemiegeschehen zu informieren, wenn nur begrenztes Wissen zur Verfügung steht? Was tun, wenn Maßnahmen des Infektionsschutzes dem Kindeswohl entgegenstehen? Wie können soziale Beziehungen trotz Kontaktbeschränkungen aufrechterhalten werden? Und wie lassen sich Homeschooling und Lernförderung ohne entsprechende Strukturen bewerkstelligen?

Anhand der Befunde aus den Interviews werden Themen und Handlungsimpulse herausgearbeitet, die auch über die Zeit der Pandemie hinaus im pädagogischen Alltag dauerhaft im Blick behalten und weiterentwickelt werden sollten.

Kontakt

SOS-Kinderdorf e.V.
Sozialpädagogisches Institut (SPI)
Renatastraße 77
80639 München

Telefon +49 89 12606-495
Telefax +49 89 12606-433
[email protected]

https://www.sos-kinderdorf.de/portal/paedagogik

E-Mail Adresse

[email protected]

Herausgabedatum

2022

Weitere Themen

Hilfen zur Erziehung
Back to Top