Stellungnahme / Diskussionspapier

Regierungspunktepapier zur Bundestagswahl 2021

Strukturebene: Bund

Die Kinder- und Jugendpolitik ist in den letzten Jahren und noch einmal mehr in den letzten Monaten im Zuge der Covid-19-Pandemie stärker in den Vordergrund der Bundespolitik gerückt. Erstmals wurde beispielsweise eine Jugendstrategie der Bundesregierung interministeriell erarbeitet, zudem ist die Bedeutung der Ganztagsbetreuung von Kindern im Grundschulalter unterstrichen worden, es wurden Initiativen zur Stärkung der Qualität in der Kindertagesbetreuung ergriffen sowie grundlegende Reformen im Kinder- und Jugendhilfegesetz verankert. Und nicht zuletzt hat das Bundesverfassungsgericht mit einem wegweisenden Urteil zum Schutz des Klimas die Generationengerechtigkeit deutlich auf die politische Agenda gehoben (BVerfG 2021).

Diese Entwicklungen bedeuten aus Sicht des Bundesjugendkuratoriums einen Auftrag für die zukünftige Bundesregierung: Es ist politisch eine nachhaltige Generationenbalance zu entwickeln! Demnach stellen sich in mehreren Politikfeldern grundlegende Gestaltungsherausforderungen, die von einer zukünftigen Bundesregierung aus der Perspektive einer nachhaltigen Generationenpolitik ressortübergreifend zu beantworten sind.

Herausgeber

Bundesjugendkuratorium

Kontakt

Deutsches Jugendinstitut e. V.
Arbeitsstelle Kinder- und Jugendpolitik
Nockherstraße 2
81541 München

E-Mail Adresse

[email protected]

Herausgabedatum

08.09.2021

Back to Top