Broschüre

IJAB journal 2/2018: Internationale Jugendarbeit - Zugang für alle?

Strukturebene: Bund

Im Fokus: Internationale Jugendarbeit – Zugang für alle?

  • Die Welt entdecken – Kinder und Jugendliche durch internationalen Austausch stärken (Dr. Franziska Giffey)
  • Warum nicht? – Die „Zugangsstudie“ bringt überraschende Erkenntnisse (Dr. Helle Becker)
  • Nachgefragt: Träger der Kinder- und Jugendarbeit zur Zugangsstudie
  • Das Informationsverhalten Jugendlicher (Prof. Gunilla Widén)
  • Foresight: Die Zukunft der Jugend(info)arbeit (Evaldas Rupkus)
  • Was bedeutet jung und mobil? Ergebnisse aus dem Projekt MOVE (Jutta Bissinger, Emilia Kmiotek-Meier, Prof. Dr. Birte Nienaber)
  • MOVE – Denkanstöße, Empfehlungen und Schlussfolgerungen für die Jugendmobilität (Reinhard Schwalbach)
  • Kommunikation mit „austauschfernen“ jungen Zielgruppen (Matthias Rohrer)
  • Mapping von Jugendinformationsdiensten: Bestandsaufnahme, Analyse und Empfehlungen (Evaldas Rupkus)
  • DiscoverEU: Fakten, Eindrücke und Zukunft (Floor van Houdt)

Internationale Jugendpolitik

  • Auf dem Weg zum Deutsch-Griechischen Jugendwerk: Entwicklungen und Perspektiven (Natali Petala-Weber)
  • Mehr Solidarität in Europa – das Europäische Solidaritätskorps (Heike Zimmermann)

Internationale Jugendarbeit – für die Praxis

  • Youth Wiki zur Jugendpolitik in Europa (Susanne Klinzing)
  • Haste Worte? Sprache und Kommunikation in der Internationalen Jugendarbeit (Bettina Wissing)

Forum

  • Vorgestellt: liaisons – a toolkit for preventing violent extremism through youth information, ERYICA (Hg.)
  • Termine und Veranstaltungen
  • Personalia

(Enthält das beigelegte Positionspapier "Internationale Jugendarbeit für Vielfalt und Demokratie" von IJAB)

Bestellung oder PDF-Download über die IJAB-Webseite.

Herausgeber

IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Kontakt

IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit
der Bundesrepublik Deutschland e.V.
Godesberger Allee 142-148
D-53175 Bonn
Tel.: +49 228 9506-0
Fax: +49 228 9506-199

E-Mail Adresse

[email protected]

Herausgabedatum

12/2018

Weitere Themen

Kinder- und Jugendarbeit
Back to Top