Bericht / Dokumentation

Ehrenamtliche Vormundschaften durch Pflegeeltern?

Autorinnen: Ruth Seyboldt und Henriette Katzenstein (Bundesforum); Herausgeber: Kompetenzzentrum Pflegekinder

Strukturebene: Bund

Der Forschungsbericht „Ehrenamtliche Vormundschaft durch Pflegeeltern? Ein Projekt zur Analyse von Chancen und Grenzen der Vormundschaft durch Pflegeeltern“ von Ruth Seyboldt und Henriette Katzenstein richtet sich an Vormundschaften, Pflegekinderdienste, Allgemeine Soziale Dienste und natürlich auch an Pflegeeltern.

Das Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft hat im Auftrag des Kompetenzzentrums Pflegekinder und gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die Literaturlage gesichtet und untersucht, wie die Praxis in den Jugendämtern Vormundschaften durch Pflegeeltern einordnet, welche Potenziale, aber auch welche Grenzen und Probleme darin gesehen werden, wenn Pflegeeltern die Vormundschaft übernehmen.

Das Projekt beinhaltet sowohl Expert*innen-Interviews mit Fachleuten aus Pflegekinderdiensten und Vormundschaften als auch eine Online-Befragung der jeweiligen Dienste in Brandenburg und Baden-Württemberg als Länder mit sehr unterschiedlichen Strukturen. Die Untersuchung förderte differenzierte Argumente bezüglich der Übernahme von Vormundschaften durch Pflegeeltern zu Tage. Interessen des Kindes, Arbeitsorganisation und -belastung sowie Machtverschiebungen in der Kooperation sind in den Augen der Praxis relevante Aspekte bei der Beurteilgung der Möglichkeiten und Grenzen von Vormundschaften durch Pflegeeltern.

Insgesamt steht die Praxis in den Jugendämtern diesem Thema weniger skeptisch gegenüber als es die spärlichen Beiträge in der Literatur und Diskussionen auf Fortbildungen vielleicht hätten vermuten lassen können. Allerdings variieren die Meinungen erheblich, sowohl zwischen den Ländern als auch zwischen den Diensten. Sie reichen von genereller Skepsis, die eine solche Form der Vormundschaft als Ausnahme sieht bis zur grundsätzlichen Befürwortung, aber Entscheidung im Einzelfall.

Zugleich zeigte sich, dass konzeptionelle Überlegungen zur Übernahme von Vormundschaften durch Pflegeeltern nur sehr vereinzelt vorhanden sind und die Initiative zur Übernahme einer Vormundschaft fast immer von den Pflegeeltern ausgeht – auch eine grundsätzlich positive Einstellung zur Pflegeelternschaft zieht also in der Regel keinen offensiven Umgang mit dem Thema nach sich.

Kontakt

Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft e. V.
Poststraße 46
69115 Heidelberg

Tel.: 06221/603978

E-Mail Adresse

[email protected]

Herausgabedatum

2021

Weitere Themen

Hilfen zur Erziehung
Back to Top