Anleitung / Arbeitshilfe

Arbeitshilfe – Prävention (digitaler) sexualisierter Gewalt in der Grundschule

Janna Helms & Kerstin Kremer (Fachberatungsstelle Violetta)

Strukturebene: Bund

Vielen Erwachsenen fällt es schwer, mit Kindern über (digitale) sexualisierte Gewalt zu sprechen. Sie befürchten, sich mit dem Thema nicht gut genug auszukennen und haben oft Sorge, die Kinder mit Informationen und Gesprächen zu überfordern oder sie zu verängstigen.

Viele Präventionsprogramme bieten hilfreiche Anregungen und tolle Methoden, um Mädchen und Jungen zu stärken. Erwachsene erleben das konkrete Benennen und Erklären von sexualisierter Gewalt oft als besonders herausfordernd. Aus diesem Grund wird in dieser Broschüre explizit beschrieben, wie mit Kindern über das Thema gesprochen werden kann.

Der Thematisierung sexualisierter Gewalt mittels digitaler Medien wurde viel Raum gegeben – dem Umstand Rechnung tragend, dass dem Thema grundsätzlich und insbesondere im Grundschulalter noch viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Die Arbeitshilfe „NEIN heißt NEIN!“ informiert über (digitale) sexualisierte Gewalt. Sie zeigt auf, warum Schule ein idealer Ort für Prävention ist, was genau mit Präventionsarbeit gemeint ist und was Sie tun können, wenn Kinder den Mut fassen, sich anzuvertrauen. Sie bekommen konkrete Ideen und Anregungen in Form von Unterrichtsvorschlägen und spielerischen Übungen, wie Sie mit Kindern über sexualisierte Gewalt und sexualisierte Gewalt mittels digitaler Medien ins Gespräch kommen können.

Kontakt

Fachberatungsstelle Violetta
Rotermundstr. 27
30165 Hannover

Tel.: 0511 / 85 55 54

E-Mail Adresse

[email protected]

Herausgabedatum

2021

Weitere Themen

Kinder- und Jugendarbeit Kinder- und Jugendschutz
Back to Top