Internationale Einrichtung

EIRENE, Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V.

EIRENE

Strukturebene: Europäische Union

EIRENE ist ein ökumenischer, internationaler und gemeinnütziger Friedens- und Entwicklungsdienst, der Partnern in vielen Ländern geeignete Personen sowie finanzielle Unterstützung zur Verfügung stellt und so die Möglichkeit gibt, Solidarität mit den Menschen in notleidenden Ländern zu üben. EIRENE (griechisch: Frieden) wurde 1957 von den historischen Friedenskirchen der Mennoniten und Brethren, vom Internationalen Versöhnungsbund und europäischen Christen, die sich für Gewaltfreiheit einsetzen, gegründet.

 

Zielsetzung von EIRENE ist die Förderung des Friedens und des interkulturellen Dialogs zwischen den Völkern durch konstruktive Beiträge zur Minderung wirtschaftlicher Fehlentwicklung und Not, sozialer Ungerechtigkeit, politischer Spannungen und kultureller Unterdrückung.

 

Zu den konkreten Angeboten von EIRENE gehört die Zusammenarbeit mit Partnern im Süden wie im Norden, die Entsendung von Entwicklungshelferinnen und -helfern als auch Freiwilligen, der Friedensdienst der Älteren, das Ostprogramm, der solidarische Lern- und Fachdienst sowie Inlandsarbeit. Im Nordprogramm kann zum Beispiel ein Auslandsdienst in Europa und den USA an Stelle des Zivildienstes in der Bundesrepublik Deutschland geleistet werden. Nichtzivildienstpflichtige Männer und Frauen ab 18 Jahren können im Rahmen dieses Programms einen Freiwilligendienst (Mindestdauer 1 Jahr) leisten. Im Solidarischen Lern- und Fachdienstprogramm leisten Mitglieder entwicklungspolitisch engagierter Initiativen einen Dienst bei Partnerorganisationen in der südlichen Erdhälfte.

Adresse

Engerser Str. 74 b
56564 Neuwied

Kontakt

Telefon: 02631 83790
E-Mail Adresse: [email protected]

Weitere Themen

Kinder- und Jugendarbeit
Back to Top