Sonstige

Verleihung des Preises Politische Bildung 2022

Strukturebene: Bundesland

„Politische Bildung braucht Begegnung. Hybride Lernformate,digitale Lernwelten & authentische Lernorte“. Das ist das Thema, zu dem der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) seinen diesjährigen „Preis Politische Bildung“ ausgelobt hat. Träger:innen der politischen Bildung, gesellschaftliche Initiativen und Gruppen sowie Vereine aus ganz Deutschland waren zur Beteiligung eingeladen. Insbesondere jüngere Menschen sollten sich angesprochen fühlen. Es geht beim bap-Preis Politische Bildung 2022 um kreative und innovative Projekte, die sich vor allem mit den Fragen beschäftigt haben, wie gute Politische Bildung mit digitalen oder hybriden Formaten gelingen kann. Wie kann das Zusammenspiel zwischen Hybridformaten, digitalen Lernwelten und authentischen Lernorten Begegnung und Politisches Lernen unterstützen? Prämiert werden in diesem Jahr vier Projekte.

Am 27. September 2022 werden die Preisträger:innen in den Räumen der Palisa (Berlin) feierlich mit dem Preis Politische Bildung 2022 ausgezeichnet. Die Preisträger:innen werden für ihr Engagement in der politischen Bildung von Bundesfamilienministerin Lisa Paus mit einem Grußwort gewürdigt. Die Laudationen für die Gewinner:innen werden von den jeweiligen Jurymitgliedern, u.a. Ulrike Bahr, MdB und Vorsitzende des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Julius Lübbersmann, Fachbereich Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, und Wilfried Klein, Vorsitzender des Bundesausschusses Politische Bildung (bap) e.V., gehalten.

Der bap-Vorstand lädt herzlich zur feierlichen Preisverleihung ein.

Zur Online-Anmeldung.

Veranstaltungsort

Palisadenstr. 48
10243 Berlin

Beginn

- 11:00 Uhr

Ende

- 15:00 Uhr

Veranstalter

Bundesausschuss Politische Bildung

Kontakt

Kseniya Dziatlouskaya
E-Mail Adresse: bap-preis2022@bap-politischebildung.de

Weitere Themen

Andere Aufgaben
Back to Top