Tagung

Fachtagung: Kindgerechte Justiz

Das Recht auf Zugang zum Recht ist ein Menschenrecht. Kinder und Jugendliche stoßen immer wieder an schier unüberwindbare Hürden, wollen sie sich in sie selbst betreffenden Verfahren Gehör und Berücksichtigung verschaffen. „Recht(e) haben und Recht bekommen“ scheint für Kinder und Jugendliche oft zweierlei zu sein. Obwohl das Kindeswohl und der Kindeswille Grundpfeiler des materiellen und prozessualen Rechts sind, spielen die kindliche Autonomie und die Verwirklichung der Rechte der Kinder nach der UN-Kinderrechtskonvention noch immer eine viel zu kleine Rolle im Rechtssystem.

Deutsche Kinderhilfe e.V. lädt Jurist(inn)en, Rechtspfleger(inn)en, Polizist(inn)en,Mitarbeitende der Kinder- und Jugendhilfe, Studierende und Interessierte ein, sich mit ihm über eine kindgerechte Justiz auszutauschen und über neue Ansätze zu diskutieren.

Das Programm der Veranstaltung umfasst zwei Podiumsdiskussionen sowie Vorträge und Foren namhafter Expertinnen und Experten aus einer Vielzahl von Fachdisziplinen, welche einen interaktiven und praxisorientierten Austausch zwischen den Referent(inn)en und Gästen ermöglichen werden.

Programm:

09:30 Uhr Begrüßung
Rainer Becker, Vorstandsvorsitzender Deutsche Kinderhilfe e.V.

09:45 Uhr einführender Vortrag: Kindgerechte Justiz? Eine Bestandsaufnahme
Prof. Dr. Ludwig Salgo, Goethe- Universität Frankfurt a.M.

10:15 Uhr Podiumsdiskussion: Welche Barrieren sehen Kinder und Jugendliche bei ihrem Zugang zum Recht?
Prof. Dr. Ludwig Salgo, Goethe- Universität Frankfurt a.M.; Jürgen Rudolph, Familienrichter a.D., Rechtsanwalt; Dr. Natalie Ivanits, Rechtsanwältin, Deutsche Liga für das Kind; Niels Espenhorst, Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF)

11:15 Uhr Pause

11:30 Uhr Foren A (Kinder und Jugendliche im familienrechtlichen Verfahren)

I Kindeswohl und Kindeswille im familienrechtlichen Verfahren
Dr. Natalie Ivanits, Rechtsanwältin, Deutsche Liga für das Kind

II Verfahrensbeistand: Aufgaben, Position und Ausgestaltung
Reinhard Prenzlow, Verfahrensbeistand

III Eltern-Kind- Entfremdung: Erkennen, verstehen, beurteilen
Dipl.-Psych. Christiane Förster

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Foren B (Kinder und Jugendliche im strafrechtlichen Verfahren)

I Was Kinder und Jugendliche im strafrechtlichen Verfahren brauchen
Sigrid Richter-Unger; Diplom-Soziologin, Mitglied des geschäftsführenden Vorstands der DGfPI, Leiterin Beratungsstelle „Kind im Zentrum

II Kinder als Zeugen im strafrechtlichen Verfahren und Nebenklagevertretung
Ellen Engel, Rechtsanwältin

III Praxiserfahrungen der Psychosozialen Prozessbegleitung für Kinder und Jugendliche im Strafverfahren
Beate Müller, Mitglied des Vorstands des Bundesverbandes Psychosoziale Prozess-begleitung e.V.; Hilfe für Opfer von Straftaten in MV e.V.

14:45 Uhr Foren C (Psychologie, Rechtsmedizin)

I Was Fachkräfte der Justiz über Traumatologie und Diagnostik wissen sollten
Claus Gollmann, Kinder- und Jugendpsychotherapeut (appr.)

II. Was Fachkräfte der Justiz über Gewalt gegen Kinder wissen sollten
Verena Blaas, Rechtsmedizin Universität Rostock

III. Was Fachkräfte der Justiz über das Befragen von (betroffenen) Kindern wissen sollten
Ursula Enders, Zartbitter e.V.

15:45 Uhr Pause

16:00 Uhr Podiumsdiskussion: Kindgerechte Justiz- wie schaffen wir das?
Prof. Dr. Anna Holzscheiter, Freie Universität Berlin; Kerstin Kubisch-Piesk, Regionalleiterin des RSD, Region Gesundbrunnen, Jugendamt Berlin – Mitte; Reinhard Prenzlow, Verfahrensbeistand; Johannes Hildebrandt, Rechtsanwalt; Hans-Christian Prestien, Familienrichter a.D.

17:15 Uhr Abschlussrede: Recht(e) haben, Recht bekommen – Kinder in der Justiz

Franziska Breitfeld, Volljuristin, Deutsche Kinderhilfe e.V.

17:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Teilnahmebeitrag: 25 Euro pro Person, Studierende und Referendare/-innen nehmen bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises kostenlos an der Veranstaltung teil.

Anmeldeschluss (verbindlich) und Auswahl der gewünschten Foren: 02. September 2016

Veranstaltungsort

Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40,
10117 Berlin
Deutschland

Beginn

- 09:30 Uhr

Ende

- 17:30 Uhr

Veranstalter

Deutsche Kinderhilfe e. V.

Kontakt

Deutsche Kinderhilfe e. V.
Telefon: 030 2434294 -0
E-Mail Adresse: [email protected]

Back to Top