Webangebot / -portal

Online-Selbstlernkurs „Rolle(n) vorwärts“ – Geschlechtergerechtigkeit im Sport

Strukturebene: Nordrhein-Westfalen

Im kostenfreien „Selbstlernkurs Rolle(n) vorwärts“ erfahren die Teilnehmenden Wissenswertes rund um das Thema „Geschlechtergerechtigkeit im Sport“. Sie erhalten die Möglichkeit, eigene Standpunkte zu reflektieren und sich persönlich weiterzuentwickeln. Der zweiteilige Kurs ermöglicht eine individuelle Strukturierung, unabhängig von Zeit und Ort. Nach der Registrierung kann jederzeit auf den Kurs zuggegriffen werden, um diesen in angemessenem Tempo zu absolvieren.

Rolle(n) vorwärts: Geschlechtergerechtigkeit im Sport setzt sich zusammen aus:
Teil 1: Frauen im Sport: Geschlechterklischees & Rollenzuschreibungen
Teil 2: Geschlechtervielfalt im Sport

Der erste Teil umfasst Grundlagen über die soziale Konstruktion von Geschlecht, vorhandene Geschlechtszuschreibungen und deren Auswirkungen u. a. auf die Darstellung und Bezahlung von Sportler/-innen. Aufbauend darauf geht es im zweiten Teil schwerpunktmäßig um die Geschlechtervielfalt im Sport und um die Sensibilisierung für die Belange von trans-, inter- und nicht-binären Menschen im Sportsystem.

Der gesamte Kurs ist eine gute Mischung aus Wissensvermittlung, Reflexion und interaktiven Übungen und macht auch noch Spaß. Zum Einsatz kommen kurze einführende Texte mit Fakten, Impulse durch Videos, interaktive Übungen und Cartoons.

Anmeldungen sind unter www.fumadigital.de und www.sportbildung-online.de möglich.

Der Kurs wurde in Kooperation mit dem Landessportbund NRW entwickelt.

Herausgeber

FUMA Fachstelle Gender und Diversität NRW e.V.

Kontakt

FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW
Limbecker Platz 7
45127 Essen

Herausgabedatum

20.03.2021

Weitere Themen

Kinder- und Jugendarbeit
Back to Top