Lernziel Verantwortung. Politische Jugendbildung und Schule

Friedrun Erben/Klaus Waldmann

Strukturebene: Bund

Bildungsprozesse, die Jugendliche befähigen, in kleinen Schritten Verantwortung für die Ausgestaltung der Zivilgesellschaft zu übernehmen, stehen im Mittelpunkt des Buches „Lernziel Verantwortung. Politische Jugendbildung und Schule“.

Grundlage ist das bundesweite Projekt „Zivilgesellschaftliches Engagement durch Service Learning“, das von der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung in der Zeit vom Juli 2005 bis Juli 2007 durchgeführt wurde.

Im Projekt haben sich 160 Jugendliche in sechs Regionen der Bundesrepublik in einem Schuljahr mehr als 10.000 Stunden freiwillig in ca. 60 Initiativen, Einrichtungen und Organisationen engagiert. Die in das Projekt einbezogenen Orte des Engagements reichen vom Kindergarten bis zum Altersheim, von der Suppenküche bis zum Eine Welt-Laden, vom Freizeitzentrum bis zum Schüler-Café. Die Bereitschaft der Jugendlichen, sich im Projekt – auch über die vereinbarte Zeit hinaus – zu engagieren, war groß.

Im Projekt wurde eine spezifische Form des Zusammenwirkens schulischer und außerschulischer Bildungseinrichtungen erprobt und reflektiert. Das Projekt hat gezeigt, dass sich beide Bereiche verändern und aufeinander zu bewegen müssen, um die Bildungsprozesse der Jugendlichen optimal zu fördern und zu unterstützen. Die Erfahrungen aus den Kooperationen mit zwei Hauptschulen, einer Realschule, einer Gesamtschule und zwei beruflichen Schulen, die Lernprozesse der Jugendlichen und die konkreten Bedingungen der Umsetzung werden in diesem Band dargestellt und reflektiert.

Auf der Grundlage der Erfahrungen werden fördernde und hemmende Faktoren für das Gelingen von Kooperationsbeziehungen zwischen Schulen und Trägern außerschulischer Jugendbildung beleuchtet. Gezeigt wird außerdem, welche Potenziale die außerschulische Jugendbildung zur Gestaltung chancengerechter Bildungsangebote einbringen kann.

Herausgeber

Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung

Herausgabedatum

2008

Weitere Themen

Kinder- und Jugendarbeit
Back to Top