Freiwilliges Engagement

Aktion „Sternstunden - Wir helfen Kindern“: Bayerns Kultusminister ruft zum Sternebasteln auf

Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle bittet die Schüler in Bayern, die Aktion "Sternstunden e.V. - Wir helfen Kindern" zu unterstützen. "1.700 Projekte, um Kindern zu helfen, konnten durch die Sternstunden seit 1993 realisiert werden", so Kultusminister Spaenle.

29.10.2009

Dabei kommt das Geld den Kindern inner- und außerhalb Deutschlands zu 100 Prozent zugute, da die Verwaltungskosten von Sponsoren wie dem Bayerischen Rundfunk und den Sparkassen in Bayern komplett übernommen werden. Die Möglichkeiten zu helfen, sind vielfältig. Schüler können zum Beispiel Sterne für den Sternstunden-Stand auf dem Christkindlesmarkt 2009 in Nürnberg basteln - bei der Wahl des Materials sind sie frei. "Sterne zu basteln, hilft auch unseren Kindern im Freistaat", so der Minister, der im vergangenen Dezember selbst mit anderen Prominenten zusammen auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg Sterne verkauft hatte.

Zu den Projekten für das Jahr 2009/2010 gehören zum Beispiel Sternstunden-Frühstücke an bayerischen Schulen. Allein im Freistaat gelten mehr als 300.000 Kinder als arm. Viele dieser Kinder kommen ganz ohne Frühstück in die Schule. Aber auch Erholungsmaßnahmen für kranke Kinder, Hilfen für Einrichtungen der Frühförderung, der palliativmedizinischen Versorgung von todkranken Kindern oder von besonderen Förderzentren gehören zu den Projekten.

Die Sterne können mit Name, Adresse und Kennwort "Sternstunden" abgegeben oder eingeschickt werden an:

Bayerischer Rundfunk, Studio Franken, Wallensteinstr. 117, 90431 Nürnberg

oder

Bayerischer Rundfunk, Rundfunkplatz 1, 80335 München.

Die schönsten Sterne werden zudem prämiert. Einsendeschluss ist der 23. November 2009. Weitere Informationen ünter www.sternstunden.de

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

 

Redaktion: Ilja Koschembar

Back to Top