Kongress

Kinder als Quelle oder Randnotiz? Hochschule Koblenz lädt zum VI. KiTa-Kongress ein

Strukturebene: Bund

Den Weltkindertag am 20. September nimmt das Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit / Rheinland-Pfalz (IBEB) gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung in diesem Jahr zum Anlass, um Kinder und ihre Rolle ins Zentrum des Diskurses zu stellen. Beim VI. KiTa-Kongress soll an diesem Tag ab 10 Uhr gemeinsam diskutiert werden, welcher Konzepte und Unterstützung es bedarf, um Kinder angemessen zu beteiligen und ihre Rechte und Perspektiven zu berücksichtigen. Neben spannenden Vorträgen können sich Akteur:innen der pädagogischen Arbeit, Forschung, Politik sowie Ausbildung und Administration in zehn Impulsforen austauschen.

Betrachten wir Kinder als Quelle und damit als gehaltvollen Ursprung und Ausgangspunkt, der das Fundament für die Arbeit des Feldes darstellt? Oder werden Kinder nicht doch allzu oft nur als Randnotiz behandelt, die mitunter jedoch auch einfach untergeht? Diese Fragen müssen nicht nur im Kontext der pädagogischen Arbeit, sondern ebenso in Forschung und Politik gestellt werden, um das Wohl der Kinder als höchstes Ziel gewährleisten zu können. Am Weltkindertag 2022 sollen beim KiTa-Kongress am RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz daher gemeinsam Antworten, Lösungen und Visionen gesucht und entdeckt werden.

Der Präsident der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Karl Stoffel, wird gemeinsam mit der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin, Dr. Stefanie Hubig, dem IBEB-Direktor, Prof. Dr. Armin Schneider, und dem Prodekan des Fachbereichs Sozialwissenschaften, Prof. Dr. Marc-Ansgar Seibel, den Kongress mit einem Begrüßungspodium eröffnen, das Prof. Dr. Ralf Haderlein, Vizepräsident für Studium und Lehre an der Hochschule Koblenz, moderiert wird. Nach Vorträgen zur frühpädagogischen Arbeit und zur Forschung mit Kindern im Kita-Alter bieten im Anschluss zehn Impulsforen Raum für fachliche Diskurse aus verschiedenen Perspektiven. So stellen Vertreter:innen aus Forschung, Politik, pädagogischer Arbeit, aber auch aus den Bereichen Ausbildung und Verwaltung Diskussionsthemen vor und laden zum aktiven Austausch ein.

Verbindliche Anmeldungen sind bis zum 19. August möglich. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei, die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Die Veranstaltung ist vom Pädagogischen Landesinstitut RLP als dem dienstlichen Interesse dienend anerkannt.

Downloads

Veranstaltungsort

RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz / Audimax A032
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz

Beginn

Ende

Veranstalter

Hochschule Koblenz – University of Applied Sciences

Kontakt

Lara Schindler
Telefon: 0261 9528 9
E-Mail Adresse: schindler@hs-koblenz.de

Weitere Themen

Kindertagesbetreuung Qualifizierung
Back to Top