Erzieher/-in (m/w/d)

Die Hansestadt Lüneburg sucht für den Bereich Kindertagesstätten zum nächstmöglichen Zeitpunkt

mehrere Erzieherinnen bzw. Erzieher (m/w/d)

als Gruppenkraft oder als Drittkraft

für die Kindertagesstätte am Schierbrunnenteich

unbefristet in Vollzeit. Die Stellen sind teilzeitgeeignet. Die Ausgestaltung der Teilzeit kann nach individueller Absprache im Arbeitsbereich erfolgen, so dass die Aufgabenerfüllung sichergestellt wird.

Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens, in dem rund 78.000 Menschen leben. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide. Es beste-hen günstige Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Lüneburg ist Universitäts-stadt, verfügt über Schulen aller Systeme und bietet moderne Sport- und Freizeitstätten sowie zahlreiche kulturelle Einrichtungen. Die Hansestadt Lüneburg ist Trägerin 16 verschiedener Einrichtungen in den Berei-chen Krippe, Kita und Hort, welche im gesamten Stadtgebiet verteilt sind.

Die Kindertagesstätte am Schierbrunnenteich verfügt über 46 Plätze in zwei Elementargruppen (vormittags und ganztags). Das Leitungsteam besteht aus der Leitungskraft mit 15 Freistellungsstunden vom Gruppen-dienst und einer stellvertretenden Leitung ohne Freistellung.

  • Erzieher/in als Gruppenkraft
    Der Einsatz erfolgt mit 39 Wochenstunden als Gruppenkraft im Elementarbereich mit Kindern zwischen drei bis sechs Jahren.
  • Erzieher/in als Drittkraft
    Der Einsatz erfolgt mit 39 Wochenstunden im Rahmen der Richtlinie zur Verbesserung der Qualität in Kinder-tagesstätten (Qualität in Kitas) vom Land Niedersachsen, insbesondere zur Integration von Kindern mit Fluchterfahrungen.

Qualifikation

  • Voraussetzung zur Besetzung der Stelle ist eine abgeschlossene Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzie-herin bzw. zum staatlich anerkannten Erzieher. Nachrangig ist eine Stellenbesetzung auch mit einer abge-schlossenen Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin bzw. zum sozialpädagogischen Assistenten möglich.
  • pädagogische Fachkenntnisse sowie Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen (Achtes Buch Sozialge-setzbuch (SGB VIII), Kindertagesstättengesetz, Arbeitsrecht, niedersächsischer Orientierungsplan),
  • Fachkenntnisse in der Dokumentation und Beobachtung sowie in Elterngesprächen und dem Ent-wicklungsprozess der Kinder,
  • die Fähigkeit, analysierend, reflektierend und dokumentierend zu arbeiten,
  • Freude am Umgang mit Kindern und Eltern,
  • Interesse und Bereitschaft zur Umsetzung und Weiterbildung der pädagogischen Konzeption,
  • Kooperationsfähigkeit und Teamfähigkeit (verantwortliche Zusammenarbeit mit dem Kollegium der Kindertagesstätte sowie in Kleinteams),
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein sowie Flexibilität,
  • konstruktive Konfliktfähigkeit sowie
  • eine engagierte, kreative und freundliche Persönlichkeit.

Vergütungsrahmen

  • Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen, bei Sozialpädagogischen Assistentinnen und Assistenten nach der Entgeltgruppe S 3 bzw. bei Erzieherinnen und Erziehern nach der Entgeltgruppe S8a der Anlage C (SuE) zum TVöD.
  • eine unbefristete Voll- oder Teilzeitbeschäftigung,
  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einer wachsenden Stadt sowie eine hohe Ei-genverantwortung,
  • regelmäßige Vorbereitungszeiten,
  • die Mitgestaltung der pädagogischen Arbeit der Einrichtung durch konzeptionelle Planung,
  • eine geregelte der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach dem TVöD sowie die Zu-satzversorgung des öffentlichen Dienstes,
  • als Trägerin des FaMi-Siegels eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen sowie be-triebliches Gesundheitsmanagement.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht und wer-den bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des BGleiG bevorzugt berück-sichtigt. Da die Hansestadt Lüneburg sich die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Mig-rationshintergrund zum Ziel gesetzt hat, werden diese besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Schwer-behinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerben Sie sich bitte bis zum 28. August 2022 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal unter

bewerbung.hansestadtlueneburg.de

Für nähere Informationen zum pädagogischen Aufgabenbereich steht Ihnen die Leiterin der Kindertagesstät-te am Schierbrunnenteich, Frau Klasen, Telefon 04131 309-4370, gern zur Verfügung. Wenn Sie Fragen zum Bewerbungsverfahren haben, steht Ihnen der Bereich Kindertagesstätten, Frau Künkenrenken, Telefon 04131 309-4596 gern zur Verfügung.

Arbeitgeber


Antrittstermin

Ende der Bewerbungsfrist

Kontakt

Am Ochsenmarkt
21335 Lüneburg

E-Mail Adresse: [email protected]
Telefon: 04131 309 4449

Ansprechpartner: Frau Nieberding

In Kooperation mit:

https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/

Back to Top