Politische Jugendbildung und Qualität im Ganztag – PiG

Ziel des Projektes ist es, Gelingensbedingungen für die Kooperation im Ganztag zu definieren, zu erproben, zu evaluieren und die Ergebnisse mittels einer Arbeitshilfe für den Transfer aufzubereiten.

Strukturebene: Bund

Ziel des Projektes ist es, Gelingensbedingungen für die Kooperation im Ganztag zu definieren, zu erproben, zu evaluieren und die Ergebnisse mittels einer Arbeitshilfe für den Transfer aufzubereiten. Das Projekt knüpft an die gegenwärtige Bildungsdebatte und die Debatte zur Qualitätssicherung von Ganztagsschulen an. Dies geschieht durch die Bereitstellung eines lebensweltbezogenen Angebots politischer Bildung im Spektrum des Ganztags und durch eine zielorientierte Mitarbeit in den Schulstrukturen. Das Projekt gliedert sich in zwei Teile:

 

I. Entwicklungsphase: Recherche und Ansprache von Schulpartnern, Vereinbarungen und Konzeptentwicklung (1.1.2009 bis 31.07.2009)

 

II. Pilot- und Praxisphase: Bereitstellung der Angebote, Mitwirkung in den Schulstrukturen, Evaluation und Entwicklung einer Arbeitshilfe für den Transfer (01.08.2009 bis 31.12.2010).

 

Projektträger ist der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN DGB/VHS. Mit Projektstandorte sind die Landesorganisationen ARBEIT UND LEBEN Bremen, Hamburg, Hessen, Saarland, Sachsen und Thüringen beteiligt.

 

Quelle: IJAB

Ziel des Projektes ist es, Gelingensbedingungen für die Kooperation im Ganztag zu definieren, zu erproben, zu evaluieren und die Ergebnisse mittels einer Arbeitshilfe für den Transfer aufzubereiten.

Adresse

Robertstr. 5a
42107 Wuppertal

Kontakt

Telefon: 0202 97404-0
E-Mail Adresse: [email protected]

Projektträger

ARBEIT UND LEBEN - Arbeitskreis für die Bundesrepublik Deutschland e.V.

Back to Top