Stellungnahme / Diskussionspapier

Stellungnahme Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit zu Regierungsentwurf "5. Gesetz zur Änderung 3. Buch Sozialgesetzbuch - Verbesserung Ausbildungschancen förderungsbedürftiger junger Menschen"

Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Strukturebene: Bund

Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit begrüßt grundsätzlich die Zielsetzung der Bundesregierung, allen Jugendlichen - auch solchen mit Unterstützungsbedarf - eine faire Chance auf betriebliche Ausbildung zu eröffnen, die auch in dem Gesetzentwurf „Verbesserung der Ausbildungschancen förderungsbedürftiger junger Menschen“ ausdrücklich hervorgehoben wird.

 

Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit unterstützt das Vorhaben, mit einem Ausbildungsbonus zusätzliche betriebliche Ausbildungsplätze für diese Jugendlichen zu erschließen, weist aber darauf hin, dass die Zuschüsse an Arbeitgeber großzügiger bemessen werden müssen, um tatsächlich wirksam zu werden. Unbedingt notwendig ist es aus Sicht des Kooperationsverbundes, den Ausbildungsbonus durch Angebote einer sozial-pädagogischen Begleitung für die jungen Menschen und eine Unterstützung der Betriebe beim Ausbildungsmanagement zu flankieren. Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit fordert außerdem, den neuen Ausbildungsbonus auch im SGB II zu verankern.

 

Herausgeber

Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Herausgabedatum

03/2008

Back to Top