Anleitung / Arbeitshilfe

Leitfaden für eine gute Lebensmittelhygienepraxis in Kindertageseinrichtungen

FEDAS Luxembourg

Strukturebene: Europäische Union

Im vorliegenden Text steht die Abkürzung „SEA“ für „Service d’Education et d’Accueil“, Oberbegriff für alle Kindertageseinrichtungen in Luxemburg. Kinder, die einen „Service d’éducation et d’accueil (SEA)“ besuchen, sind alle unterschiedlich, mit einer Vielfalt an Bedürfnissen. Der Inklusionsauftrag verpflichtet ein SEA dazu, die Aufnahmebedingungen so zu gestalten, dass jedes Kind Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Kinderbetreuung hat.
Auch wenn es sich um eine beachtliche Herausforderung handelt, stellt dieser Ansatz eine Bereicherung für alle Beteiligten dar, da er dazu beiträgt, eine gerechtere und solidarischere Gesellschaft aufzubauen. In jedem SEA finden wir Kinder mit besonderen Gesundheitsbedürfnissen; immer häufiger kommen auch Nahrungsmittelallergien vor. Dieser Anhang zum „Leitfaden für eine gute Lebensmittelhygienepraxis in Kindertageseinrichtungen“ ist eine Anleitung zur Gewährleistung der Sicherheit der Kinder. Er informiert das Personal über die zu befolgenden Regeln zur Vermeidung von Vorfällen im Zusammenhang mit Lebensmittelallergien. Auch wenn es nicht immer einfach ist, insbesondere bei Lebensmittelallergien, Mahlzeiten für Kindergruppen zu organisieren, ist es dennoch unerlässlich, diese streng zu beachtenden und vorgeschriebenen Verhaltensregeln anzuwenden. Ziel ist es, den Kontakt des allergischen Kindes mit dem Allergen maximal zu reduzieren.

Kontakt

FEDAS Luxembourg
Fédération des acteurs du secteur social au Luxembourg a.s.b.l
4, rue Jos Felten
1508 Howald
Luxemburg

[email protected]
Tel.: (+352) 46 08 08 1

Herausgabedatum

2021

Weitere Themen

Kindertagesbetreuung Kinder- und Jugendschutz
Back to Top