Bericht / Dokumentation

Integration durch Partizipation. Abschlussbericht des Projekt Ö zur Interkulturellen Öffnung von Jugendringen und Jugendverbänden in NRW

Strukturebene: Nordrhein-Westfalen

Junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sind bislang in den Angeboten und Strukturen der verbandlichen Jugendarbeit unterrepräsentiert. Gegenüber steht dem, dass fast jede/r vierte Einwohner/in von insgesamt 18 Millionen Einwohnern in Nordrhein-Westfalen zugewandert ist.

Mit dem Projekt Ö ist der Landesjugendring Nordrhein-Westfalen seiner gesellschaftspolitischen Aufgabe nachgekommen. Er hat sich den Herausforderungen gestellt, die eine kulturell immer bunter geprägte Gesellschaft in Nordrhein-Westfalen mit sich bringt. Ziel war es, Kinder und Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte innerhalb der Jugendverbandsarbeit stärker als bisher zu beteiligen und sie mitgestalten zu lassen.

Die Publikation beschreibt das Projekt Ö in seiner Gesamtheit und aus der jeweiligen Perspektive des Landesjugendringes Nordrhein-Westfalen, der Stadtjugendringe Bochum, Siegen und Wuppertal und der wissenschaftlichen Begleitung durch das Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene der Fachhochschule Köln.

Back to Top