Zeitschrift / Periodikum

Hessische Jugend (Heft 1/2015): Neue Öffnungszeit(en) – Jugendverbände in der Migrationsgesellschaft

Hessischer Jugendring e.V.,

Strukturebene: Bund

Diese Ausgabe des hjr-Fachmagazins "hessische jugend" befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Thema "Jugendverbände in der Migrationsgesellschaft". Jugendverbände und Jugendringe positionieren sich seit Jahren deutlich gegen Diskriminierung und Ausgrenzung und gehen bezogen auf die eigenen Strukturen einen konstruktiven Weg der Interkulturellen Öffnung. Das vorliegende Heft beleuchtet die verschiedenen Dimensionen, Herausforderungen und Potentiale dieses Öffnungsprozesses sowie insbesondere die Dynamik einer zunehmenden Etablierung von Migrantenjugendselbstorganisationen (MJSO). So geht Ansgar Drücker im Leitartikel auf das Spannungsfeld zwischen Verbandsidentität und interkultureller Öffnung ein und betont zugleich die große Bedeutung der Öffnung der Jugendverbandslandschaft für MJSO. Die Frage, welche strukturellen Herausforderungen eine Öffnung der Jugendringe für neue Verbände mit sich bringt, steht im Zentrum eines Interviews mit Björn Bertram und Buddy Dorn, den Geschäftsführern der Landesjugendringe Niedersachsen und Baden-Württemberg. Doris Klingenhagen reflektiert die langjährigen Erfahrungen der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) mit Tandemprojekten und benennt dabei sieben Statements für erfolgreiche Kooperationen von MJSO und etablierten Jugendverbänden.

Herausgeber

Hessischer Jugendring e.V.

Kontakt

Bestellung einzelner Hefte bei: Hessischer Jugendring e.V., Frau Diehl

E-Mail Adresse

[email protected]

Herausgabedatum

März 2015

Weitere Themen

Kinder- und Jugendarbeit
Back to Top