Studie

Handlungsstrategien von Migrantinnen und Migranten auf dem Weg in die berufliche Ausbildung

Deutsches Jugendinstitut e.V.

Strukturebene: Bund

In der Längsschnittstudie „Die Bewältigung des Übergangs Schule-Berufsausbildung bei MigrantInnen im Vergleich zu autochthonen Jugendlichen“ wurde im Sinne des Agency-Ansatzes untersucht, wie migrantische Jugendliche im Vergleich zu ihren einheimischen Peers ihre Übergänge unter den rahmenden gesellschaftlichen Kontexten gestalten, wie sie die ihnen zur Verfügung stehenden ökonomischen, kulturellen und sozialen Kapitale wahrnehmen und einbinden und wie sie dabei individuelle Ressourcen mobilisieren können.

Der Abschlussbericht der Studie kann auf der Website des Deutschen Jugendinstituts heruntergeladen (Link siehe unten). Eine Print-Version des Berichts kann per E-Mail angefordert werden.

Herausgeber

Deutsches Jugendinstitut e.V.

Kontakt

Deutsches Jugendinstitut e. V.
Nockherstraße 2
81541 München
Tel.: +49 (0) 89 62306-0
Fax: +49 (0) 89 62306-162

E-Mail Adresse

[email protected]

Herausgabedatum

2015

Weitere Themen

Jugendsozialarbeit Kinder- und Jugendarbeit
Back to Top