Zeitschrift / Periodikum

Betrifft Mädchen Heft 2/2012: Tierisch gut!? - Mädchen – Tiere – Pädagogik

Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit in NRW e.V., (Hrsg.)

Strukturebene: Bund

Mädchen und ihre Beziehung zu Tieren: Diese Ausgabe von Betrifft Mädchen weckt die theoretische Neugier auf ein Thema, das nicht gerade von mädchenpolitischer Aktualität geprägt ist, dafür aber auf viele „tierische Alltagsphänomene“ trifft. Die gendersensible Sichtweise in einschlägigen Lehrbüchern zur tiergestützten Therapie und Pädagogik ist eher unterbelichtet. Der kritische Blick auf die Genderperspektive scheint notwendig - insbesondere bezogen auf die Legenden zur speziellen Beziehung von Mädchen zu Pferden. Ist die Vermutung richtig, dass unser Bild vom Zusammenleben oder der initiierten Interaktion von Mädchen mit Tieren zu harmonisch ist? Beiträge zur Bedeutung von Tieren für das Aufwachsen von Kindern und das Fehlen des geschlechtersensiblen Blickes sowie die kritische Sichtung des Standes der Genderforschung in den Human-Animal-Studies geben eine Übersicht zum Stand der Theorie. Blicke in die alltägliche pädagogische Arbeit vermitteln drei weitere Beiträge: Humorvolle und anschauliche Einblicke in die Praxis der Mensch-Tier-Pädagogik, die Bearbeitung von Traumata bei Mädchen mit Hilfe von Pferden und ein Bericht von der pädagogischen Arbeit mit Tieren in einer Jugendwohngruppe auf dem Lande runden die Sicht auf Praxis-Arbeitsfelder ab.

Herausgeber

Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit in NRW e.V.

Kontakt

Herausgeberin: LAG Mädchenarbeit in NRW e.V., Tel.: 0202 7595046, [email protected]
Bestellungen: 7,- € zzgl. 1,20 € Porto beim Juventa Verlag/Beltz Medien-Service, Tel.: 08191 97000-622

E-Mail Adresse

[email protected]

Herausgabedatum

April 2012

Back to Top