Bericht / Dokumentation

Bericht "Kinder- und Jugendhilfe im demografischen Wandel - Fortschreibung 2015"

Strukturebene: Baden-Württemberg

Im November 2010 hatte das baden-württembergische Landesjugendamt erstmals einen Bericht zur Kinder- und Jugendhilfe im demografischen Wandel veröffentlicht. Der Bericht wurde in Baden-Württemberg, aber auch darüber hinaus, stark rezipiert. Nach fünf Jahren liegt nun im Dezember 2015 eine Fortschreibung dieser Berichterstattung vor. Wie der erste Demografiebericht beinhaltet sie grundlegende Analysen zu den Folgen des demografischen Wandels für die Gesellschaft insgesamt und in vertiefender Betrachtung zu den Auswirkungen für junge Menschen und Familien.

In der inhaltlichen Anlage steht die Fortschreibung unter der programmatischen Fragestellung "Was ist seither passiert?". Damit kommen alle im 2010er-Bericht herausgearbeiteten Befunde und Folgerungen auf den Prüfstand. Dies betrifft sowohl die grundlegenden Analysen zur Dynamik und zu den gesellschaftlichen Auswirkungen des demografischen Wandels als auch die daraus abzuleitenden Konsequenzen für die Handlungsbedarfe der Kinder- und Jugendhilfe in grundsätzlichen und in arbeitsfeldspezifischen Perspektiven. Neben dem umfassenden Gesamtbericht (224 Seiten) steht eine Kurzfassung (26 Seiten) zur Verfügung, die wesentliche Ergebnisse bündelt.

Kontakt

Die Druckfassungen des Gesamtberichts und der Kurzfassung können kostenlos bezogen werden über [email protected]
Bei inhaltlichen Rückfragen: Dr. Ulrich Bürger (0711/6375-442); [email protected]

E-Mail Adresse

[email protected]

Herausgabedatum

Oktober 2015

Weitere Themen

Kinder- und Jugendarbeit Kindertagesbetreuung Andere Aufgaben Hilfen zur Erziehung
Back to Top