Verband / Interessenvertretung

Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V.

Der Paritätische

Strukturebene: Bund

Der Paritätische Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e.V., der sich seit Ende der achtziger Jahre als PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband bezeichnet, wurde 1924 gegründet und ist der jüngste der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege. Er ist Dachverband von eigenständigen Organisationen, Einrichtungen und Gruppierungen der Wohlfahrtspflege, die soziale Arbeit für andere oder als Selbsthilfe leisten. Ausgehend vom Grundgedanken der Parität, repräsentiert und fördert er seine Mitgliedsorganisationen in ihrer fachlichen Zielsetzung und ihren rechtlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Belangen. Durch verbandseigene Institutionen trägt er bei zur Erhaltung, Zusammenarbeit und Neugründung von Organisationen und Einrichtungen der sozialen Arbeit.

 

Seinem Selbstverständnis nach verbinden sich im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Organisationen der freien Wohlfahrtspflege, um sachkundige und zeitgerechte Sozialarbeit zum Wohle der Gesellschaft und des einzelnen Menschen zu leisten, ohne dadurch die Eigenständigkeit seiner Mitglieder aufzuheben oder einschränken zu wollen. Der Verband ist konfessionell und parteipolitisch ungebunden. Entsprechend seinem Selbstverständnis als Mitgliederverband ist die Mitgliederversammlung das höchste beschlussfassende Gremium.

 

Seine Aufgabenfelder sind u.a. die Förderung der fachlich-methodischen Sozialarbeit, die Aus- und Fortbildung von Mitarbeitern, die Initiierung und Entwicklung wohlfahrtspflegerischer Aktivitäten der Bürgerschaft, die Pflege ehrenamtlicher Arbeit, die wissenschaftlichen Untersuchung für die soziale Praxis, die Öffentlichkeitsarbeit und Information der Mitgliedsorganisationen sowie die internationale Arbeit. Zu seinen Leistungen gegenüber den Mitgliedern zählt die fachliche und rechtliche Beratung, die Vertretung gegenüber Parlamenten, Behörden und anderen freien Verbänden sowie die Vermittlung und Gewährung von finanziellen Hilfen an die Mitglieder.

 

Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband und seine Mitglieder unterhalten im Bereich der Jugendhilfe u.a. folgende Einrichtungen bzw. führen folgende Aktivitäten durch: Heime und Wohngemeinschaften der Erziehungshilfe, Freiwilliges Soziales Jahr, Kinderferienerholung, Jugendgemeinschaftsdienste, Jugendberatung, Erziehungs- und Drogenberatung, Kindergärten und Kinderhorte, Tages- und Vollzeitpflege, Spielplätze, Jugendfarmen, Jugendgemeinschaftswerke für jugendliche Spätaussiedler, Schullandheime, Jugendherbergen.

 

Zentrale Fortbildungsstätte für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter aus den Mitgliedseinrichtungen ist das Haus der Parität am Sitz der Geschäftsstelle. Dem Verband sind insgesamt 150 überregionale und über 9.500 regionale selbständige Mitgliedsorganisationen angeschlossen, die etwa 16.000 Einrichtungen aller Art unterhalten. In diesen Einrichtungen sind 280.000 hauptberufliche und teilzeitbeschäftigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie etwa 1,1 Millionen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.

Adresse

Oranienburger Str. 13-14
10178 Berlin
Deutschland

Kontakt

Telefon: 030 24636-0
E-Mail Adresse: [email protected]

Weitere Themen

Kinder- und Jugendschutz Jugendsozialarbeit Hilfen zur Erziehung Kinder- und Jugendarbeit Förderung der Erziehung in der Familie Kindertagesbetreuung
Back to Top