Verband / Interessenvertretung

Johanniter-Jugend in der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

JJ

Strukturebene: Bund

Die Johanniter-Jugend (JJ), 1978 gegründet, ist der Jugendverband der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH), bundeszentral organisiert und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Sie ist unabhängig von politischen Parteien und Organisationen.

 

Ihre Aufgaben nehmen die Gliederungen gemäß der Jugendordnung der JJ selbständig wahr. Die Basis der Arbeit der JJ ist das Bekenntnis zu den geistigen Grundlagen des christlichen Glaubens und der Diakonie. In ihrer Arbeit strebt sie die Erziehung zur christlichen Nächstenliebe gegenüber anderen Menschen - gleich welcher Konfession, Rasse oder Nationalität - an.

 

Durch Ausbildung und Mitarbeit an den Aufgaben der JUH wird den Mitgliedern die Möglichkeit geboten, soziales Engagement in die Tat umzusetzen und damit einen Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Probleme zu leisten.

 

Darüber hinaus nimmt die JJ im Rahmen von Gruppenstunden, Fahrten, Lagern internationalen Begegnungen, Seminaren und Lehrgängen etc. fachliche Aufgaben wahr: die Förderung der individuellen Entwicklung junger Menschen und die Erziehung zur Achtung vor anderen Menschen, die Befähigung zu gesellschaftlicher Mitverantwortung auf der Basis der freiheitlichen demokratischen Grundordnung, das Anregen und Hinführen zum Dienst am Nächsten, u.a. durch die Integration Behinderter und Beteiligung an Sanitätsdiensten.

 

In den Gruppen lernen Mädchen und Jungen u.a., ihre Aktivitäten gemeinsam zu planen, in eigener Verantwortung durchzuführen und in einer Gemeinschaft übernommene Pflichten zu erfüllen. Durch die Beteiligung an Entscheidungen und das Zusammenleben in der Gruppe gewinnen sie Erfahrungen, Meinungsverschiedenheiten demokratisch und fair zu lösen.
Jugendverbandsarbeit

Adresse

Lützowstr. 94
10785 Berlin

Kontakt

Telefon: 030 26997-160
E-Mail Adresse: [email protected]

Weitere Themen

Kinder- und Jugendarbeit
Back to Top