Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe

ICJA Freiwilligenaustausch weltweit e.V.

ICJA

Strukturebene: Bund

Der ICJA Freiwilligenaustausch weltweit e.V. (vormals: Internationale Christliche Jugendaustausch e.V.) wurde 1949 als ein Jugendaustauschprogramm zwischen den USA und Deutschland gegründet. Neben dem ursprünglichen Ziel, zu einer Völkerverständigung beizutragen, gewannen durch die Aufnahme von weiteren Partnerländern auch entwicklungspolitische Inhalte Bedeutung. Zum Dachverband International Christian Youth Exchange (ICYE) zählen Partnerkomitees aus 36 Ländern in Afrika, Asien, Europa, Lateinamerika und Ozeanien. 1987 erhielt der ICYE von den Vereinten Nationen die Auszeichnung "Peace Messenger".

 

Der ICJA entsendet junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren und auch ältere Freiwillige zu seinen Partnerkomitees und nimmt gleichzeitig junge Menschen aus diesen Ländern auf. Ein Austausch dauert in der Regel ein Jahr, in Ausnahmefällen sechs Monate, für Freiwillige ab 28 Jahren auch drei Monate. Der Aufenthalt ist verbunden mit einem Freiwilligendienst in vor allem sozialen, aber auch politischen oder ökologischen Projekten; die Unterbringung erfolgt zumeist in Gastfamilien oder direkt im Projekt.

 

Durch die Teilnahme am Austauschprogramm soll jungen Menschen unterschiedlicher sozialer, religiöser und ethnischer Herkunft die Möglichkeit geboten werden, einen Einblick in die kulturellen, sozialen und politischen Gegebenheiten eines Gastlandes zu gewinnen. Die Teilnahmevoraussetzung besteht in der Motivation einer Vorbereitung und in der Offenheit, sich mit dem jeweiligen Land auseinander zu setzen.

Quelle: www.kinder-jugendhilfe.org/db

Adresse

Stralauer Allee 20e
10245 Berlin

Kontakt

Telefon: 030 2123-8252
E-Mail Adresse: [email protected]

Weitere Themen

Kinder- und Jugendarbeit
Back to Top