Stiftung / Fördereinrichtung

Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH - Jugend jazzt

BuJazzO

Strukturebene: Bund

Mit der Bundesbegegnung "Jugend jazzt", die 1997 zum ersten Mal stattfand, möchte der Deutsche Musikrat e.V. den zahlreichen jazzpädagogischen Bemühungen in der musikalischen Jugendbildung an Musikschulen, allgemeinbildenden Schulen sowie in der musikalischen Verbandsarbeit eine überzeugende Präsentation und Förderung junger Talente geben. "Jugend jazzt" führt junge Musikerinnen und Musiker alle zwei Jahre zusammen und gibt ihnen die Chance, sich bei ihren Auftritten einem breiten Publikum und den anwesenden Beratern vorzustellen. Die Bundesbegegnung ist gleichzeitig Wettbewerb, Festival, Podium für junge Bands, Gesprächs- und Diskussionsforum sowie Kontakt- und Informationsbörse und gilt als maßgebliche Förderinstanz für die Besten im Jazznachwuchs. Die fördernde Wirkung wird insbesondere durch einen Katalog unterstützender Maßnahmen im Anschluss an die Bundesbegegnung erreicht. Dazu gehören u.a. Preisträger-CDs, Teilnahme an Jazz-Workshops und Konzertförderung. Die Bundesbegegnung "Jugend jazzt" ist neben BuJazzo das zweite große bundesweite Projekt des Deutschen Musikrates e.V. für den Jazznachwuchs. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.. Die ständige Finanzierung erfolgt durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das DeutschlandRadio.

Adresse

Weberstr. 59
53113 Bonn

Kontakt

Telefon: 0228 2091-120
E-Mail Adresse: [email protected]

Weitere Themen

Kinder- und Jugendarbeit
Back to Top