Verband / Interessenvertretung

Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V.

DVJJ

Strukturebene: Bund

Die Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V. (DVJJ) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die mit der Jugendkriminalität zusammenhängenden Fragen unter Berücksichtigung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und praktischen Erfahrungen zu erörtern und ihre Lösung zu fördern. Sie will ein Forum für die fachliche, fachpolitische und öffentliche Diskussion in der Jugendkriminalrechtspflege sowie der Jugendkriminal- und Jugendhilfepolitik sein. Die 1917 gegründete Vereinigung setzt sich aus Vertretern aller der an der Jugendgerichtsbarkeit beteiligten Berufe zusammen. Sie ist kein berufsständischer Zusammenschluss, sondern wendet sich als Fachverband bei der Erfüllung ihrer Aufgaben besonders der für die Jugendgerichtsbarkeit gebotenen interdisziplinären Zusammenarbeit zu. Die DVJJ fungiert als ein unabhängiges Fach- und Beratungsorgan. Durch Erstattung von Gutachten, Stellungnahmen und Ausarbeitung von Gesetzentwürfen übt sie Einfluss auf die Gestaltung und Reform des gesamten Jugendstrafrechts aus. Eine Hauptaufgabe der Vereinigung besteht in der Fort- und Weiterbildung der in der Jugendkriminalrechtspflege Tätigen. In fast allen Bundesländern haben sich die Mitglieder der DVJJ zu Regional- und Landesgruppen zusammengeschlossen, um die speziellen Fragen und Probleme der jugendstrafrechtlichen Praxis ihres Bereiches zu erfassen und zu erörtern. Dadurch war es verstärkt möglich, neben den von der DVJJ durchgeführten überregionalen Tagungen, so beispielsweise den alle drei Jahre stattfindenden Deutschen Jugendgerichtstag, Fortbildungsveranstaltungen auf regionaler Ebene durchzuführen und den Erfahrungsaustausch in der Praxis zu fördern. Neben einer Schriftenreihe, in der u.a. die Dokumentation der Jugendgerichtstage, der Reader "Ambulante sozialpädagogische Maßnahmen für junge Straffällige" und der "Leitfaden für Jugendschöffen" erschienen ist, gibt die DVJJ für ihre Mitglieder die "Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe" heraus.

 

Quelle: www.kinder-jugendhilfe.info
- Erstattung von Gutachten, Stellungnahmen und Ausarbeitung von Gesetzentwürfen

- Fort- und Weiterbildung der in der Jugendkriminalrechtspflege Tätigen

 

Adresse

Lützerodestr. 9
30161 Hannover

Kontakt

Telefon: 0511 3483640
E-Mail Adresse: [email protected]

Weitere Themen

Andere Aufgaben
Back to Top