Stiftung / Fördereinrichtung

buddY e.V.

buddY

Strukturebene: Bund

Das Buddy-Projekt ist ein Programm für soziales Lernen. Es bietet über die Selbstaktivierung von Jugendlichen positive Handlungsalternativen zu den drängendsten Problemen in Schule, Jugendarbeit und Freizeit. Die Themen- und Einsatzfelder reichen vom Umgang mit Konflikten über Integration, Gestaltung der Schulkultur, Gewalt- und Suchtprävention bis zur Schulverweigerung.

 

Das Buddy-Projekt richtet sich an Schüler und Pädagogen. Es wirkt auf die individuelle Haltung von Kindern und Jugendlichen, fördert ihre soziale Handlungskompetenz, beeinflusst die Entwicklung in Peergroups und schafft ein System zur Übernahme von Verantwortung, das auch Pädagogen einbezieht. Das Buddy-Projekt ist nicht themengebunden. Es kann alleine stehen oder es ergänzt bestehende Programme wie z.B. Streitschlichtung, Lions Quest etc. Buddys helfen Mitschülern mit Lernproblemen im Klassenverband. Sie achten als Pausen-Buddys auf ein gewaltfreies Miteinander. Sie kümmern sich in der Buddy-Gruppe um Mitschüler, die gemobbt werden oder Opfer von Gewalt sind. Sie engagieren sich für Senioren im Altersheim. Für Buddys gilt das Motto: "Aufeinander achten – füreinander da sein".
Umgang mit Konflikten, Integration, Gestaltung der Schulkultur, Gewalt- und Suchtprävention, Schulverweigerung

Adresse

Benzenbergstr. 2
40219 Düsseldorf

Kontakt

Telefon: 0211 303291-0
E-Mail Adresse: [email protected]

Weitere Themen

Jugendsozialarbeit Kinder- und Jugendarbeit
Back to Top